Nach Flaschentritt gegen West Ham

Mourinho für ein Spiel gesperrt - Strafe schon verbüßt

Wurde wieder ein Spiel gesperrt: ManUnited-Trainer José Mourinho.

Wurde wieder ein Spiel gesperrt: ManUnited-Trainer José Mourinho. picture-alliance

Zudem muss der Portugiese eine Geldstrafe in Höhe von 16.000 Pfund zahlen. Dies teilte der englische Fußballverband FA am Mittwoch mit.

Mourinho akzeptierte die Strafe bereits und sollte seine Sperre bereits an diesem Mittwochabend im Viertelfinale des League Cups gegen West Ham United absitzen.

Trainersteckbrief Mourinho

Mourinho José

Manchester United - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1878

Vereinsfarben

Rot-Weiß-Schwarz

League Cup - Viertelfinale

Im Liga-Spiel gegen West Ham hatte der 53-Jährige am Sonntag eine Wasserflasche umgetreten und in Richtung des vierten Offiziellen geflucht. Auslöser war eine Gelbe Karte gegen Uniteds Mittelfeldspieler Paul Pogba gewesen.

Im Vorfeld der Partie am Mittwoch gegen West Ham wurde über einen Startelf-Einsatz von Weltmeister Bastian Schweinsteiger spekuliert. Der frühere Kapitän der Nationalmannschaft hat unter Mourinho noch keine Minute spielen dürfen, stand aber am vergangenen Sonntag im Kader.

Schweinsteigers Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz in dieser Saison wurden gegen die Hammers zunächst enttäuscht, der Mittelfeldmann saß am Mittwochabend vorerst wieder auf der Ersatzbank - wurde aber unter Standing Ovations in der Schlussphase eingewechselt .

bst