Augsburg: Schuster warnt vor Frankfurts Meier

FCA: Ein Zu-Null fehlt zum Vereinsrekord

Augsburgs Trainer Dirk Schuster, trotz Frost heute in kurzer Hose, bereitet sein Team auf das Heimspiel gegen Frankfurt vor.

Augsburgs Trainer Dirk Schuster, trotz Frost heute in kurzer Hose, bereitet sein Team auf das Heimspiel gegen Frankfurt vor. imago

Berlins Vedad Ibisevic (acht Saisontore) und Kölns Anthony Modeste (zwölf) waren gegen den FCA zuletzt weitgehend abgemeldet. Nun bekommt es die Augsburger Defensive mit Alex Meier (vier) zu tun. "Eine schwierige Aufgabe", sagt Schuster. "Er ist im Spiel oft eine Zeit lang gar nicht zu sehen. Aber man muss von der ersten bis zur letzten Sekunde hellwach sein und darf ihn nicht aus den Augen lassen."

Schuster traut seinem Team gegen die Eintracht eine ähnlich stabile und konzentrierte Abwehrleistung zu wie zuletzt: "Unsere Jungs wollen zeigen, dass sie Bundesliga können und mit den Besten der Liga mithalten können."

Die Vergangenheit spricht für Schusters Team: Augsburg hat zu Hause noch nie gegen die Eintracht verloren, in vier Duellen gab es zwei Siege und zwei Remis.

Im Januar nach Marbella

Das Duell mit den Hessen ist das viertletzte Spiel im Kalenderjahr. Am Mittwoch haben die Augsburger die Planungen für die Winter-Vorbereitung bekannt gegeben. Das Trainingslager werden die Fuggerstädter vom 4. bis zum 13. Januar in Marbella absolvieren. Über mögliche Testspiele im Rahmen der Winter-Vorbereitung wird der FCA noch gesondert informieren.

David Bernreuther