Testspiel im spanischen Salou

Trotz 0:2: U 18 bezwingt Irland

Timothy Tillman

Brachte das deutsche Team nach dem 0:2 wieder zurück ins Spiel: Timothy Tillman aus der Bayern-Jugend. imago

"Gegen eine aggressiv und taktisch diszipliniert auftretende Mannschaft haben wir hektisch begonnen", bilanzierte DFB-Trainer Meikel Schönweitz nach der Partie. Sein Team habe sich danach aber stabilisieren können und "das Spiel zum Ende hin durch Moral und Qualität gedreht". Gegenüber der DFB-Website lobte er speziell seine U-18-Neulinge: "Alle Länderspieldebütanten haben ihre Sache ordentlich gemacht."

Im ersten Spiel des Kaders, der ausschließlich aus Spielern des Jahrgangs 1999 zusammengesetzt worden ist, mussten die deutschen Nachwuchstalente einem Zwei-Tore-Rückstand (45., 62.) hinterherlaufen. Doch die Münchner Timothy Tillman (72.) und Manuel Wintzheimer (85., Handelfmeter) sowie Gabriel Kyeremateng (89.) von Borussia Dortmund drehten die Partie zugunsten der deutschen Mannschaft.

Spielersteckbrief Wintzheimer

Wintzheimer Manuel

Spielersteckbrief Kyeremateng

Kyeremateng Gabriel

Spielersteckbrief Tillman

Tillman Timothy

Trainersteckbrief Schönweitz

Schönweitz Meikel

Bereits am Montag trifft das Schönweitz-Team zum Abschluss der Trainingswoche auf den Nachwuchs der Niederlande (ab 14 Uhr).

aho