Kölns Torwart zieht sich Knieverletzung zu

Knie-OP! Horn verletzt sich im FC-Training

Timo Horn

Am Mittwoch verletzt, Operation am Donnerstag: Kölns Schlussmann Timo Horn. imago

Die Verletzung am rechten Knie erwies sich für Horn als folgenreich: Der FC-Keeper wird am Donnerstag von Teamarzt Dr. Peter Schäferhoff in der Kölner Mediapark-Klinik operiert. Der Verein gab keine genaue Diagnose bekannt, ebenso bleibt offen, wie lange Horn ausfallen wird.

Horn fehlte bereits beim zweiten Saisonspiel in Wolfsburg, damals vertrat ihn Sven Müller, der Schlussmann der FC-Regionalliga-Mannschaft, weil Stellvertreter Thomas Kessler ebenfalls noch wegen der Nachwirkungen eines Bänderrisses pausieren musste.

Trainer Peter Stöger hatte die Leitung der Einheit seinem Assistenten Manfred Schmid überlassen, er selbst nahm an der monatlichen Vorstandssitzung um Präsident Werner Spinner teil.

Auszeichnung für Stöger

Stöger wird am Donnerstag von der "Akademie für Fußballkultur" für den "Fußballspruch des Jahres" ("Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen.") ausgezeichnet, nach dem Training am Vormittag werden Preis und Urkunde durch Frau Birgitt Glöckl von der Akademie überreicht.

Frank Lußem

Der Spruch des Jahres 2016: Stögers Brillenangebot