Int. Fußball

0:3 in Genua! Milan verpasst den Sprung

Serie A: Rossoneri hätten ganz oben übernachten können

0:3 in Genua! Milan verpasst den Sprung

Gianluigi Donnarumma

Musste dreimal hinter sich greifen: Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma. imago

Milan hat den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze der italienischen Serie A verpasst. Zum Auftakt des 10. Spieltags kassierte das Team von Trainer Vincenzo Monetalla am Dienstagabend bei CFC Genua beim 0:3 (0:1) eine Abreibung, wodurch die Rossoneri vorerst bei zwei Punkten Rückstand hinter Juventus Turin stehen. Nikola Ninkovic (11. Minute), Juraj Kucka per Eigentor (80.) und Leonardo Pavoletti (86.) trafen für Genua, außerdem kassierte der Mailänder Gabriel Palotta in der 57. Minute die Rote Karte.

Zu verzeihen dürfte die erste Pleite nach zuvor sechs Ligaspielen ohne Niederlage (fünf Siege, ein Remis) allemal sein, bitter ist sie dennoch für die Jungspunde Gianluigi Donnarumma (17) oder Manuel Locatelli (18). Denn somit konnte der Überraschungssieg gegen die Alte Dame vom Samstag nicht vergoldet werden, während am Mittwochabend Juve wieder auf fünf Punkte davon ziehen könnte und auch die Roma sowie Napoli profitieren können.

Serie A - 10. Spieltag
Serie A - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Juventus Turin
24
2
AS Rom
22
3
SSC Neapel
20
Spielersteckbrief Paletta

Paletta Gabriel

Spielersteckbrief Kucka

Kucka Juraj

Spielersteckbrief Ninkovic

Ninkovic Nikola

Spielersteckbrief Pavoletti

Pavoletti Leonardo

Trainersteckbrief Montella

Montella Vincenzo

Das letzte Mal, als Milan ein Spiel mit mindestens drei Toren Unterschied verloren hatte, war im Oktober 2015 das 0:4 gegen Napoli. Auch diese Serie zeigt, dass der entwicklungsfähige und nach grauen Jahren mit etlichen Talenten aufgewertete Klub sich gefangen hat.

mag