Verletzungen trüben 4:0-Sieg gegen City

Alba und Piqué: Barças halbe Abwehr bricht weg

Gerard Piqué (li.) und Jordi Alba

Dürfen sich gegenseitig trösten: Gerard Piqué (li.) und Jordi Alba. imago

Nachdem Alba wegen einer Oberschenkelverletzung erst unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, durfte der emsige Linksverteidiger gegen Manchester City schon wieder von Beginn an ran. Doch es ging nicht lange gut, der 27-Jährige griff sich schon in den Anfangsphase immer wieder an den linken Oberschenkel. An jene Stelle, die ihm auch schon während der jüngsten Länderspielreise Schmerzen bereitet hatte.

Nach zehn Minuten war sein Arbeitstag dann beendet: Digne übernahm positionsgetreu, Alba wurde umgehend zu genaueren Untersuchungen der medizinischen Abteilung übergeben. Am Donnerstag stellte sich heraus, dass sich der Spanier eine Oberschenkelzerrung zugezogen hatte. Barcelona geht von einer knapp zweiwöchigen Verletzungspause aus.

FC Barcelona - Vereinsdaten

Gründungsdatum

29.11.1899

Vereinsfarben

Blau-Rot

Spielersteckbrief Piqué

Piqué Gerard

Spielersteckbrief Jordi Alba

Alba Ramos Jordi

Trainersteckbrief Martinez Garcia

Martinez Garcia Luis Enrique

Eine Woche länger muss Teamkollege Piqué aussetzen. Auch der großgewachsene Innenverteidiger verabschiedete sich schon in den ersten 45 Minuten, nachdem er nach einem Zweikampf mit Landsmann David Silva Schmerzen verspürt hatte. Die Diagnose: Knöchelverletzung.

Die Ausfälle kommen für Coach Enrique zur Unzeit, inmitten der englischen Wochen kann der 46-Jährige jeden einzelnen Akteur schließlich gut gebrauchen. Besonders, wenn es sich, wie bei Alba und Piqué, um Stammspieler handelt. Die kommenden Spiele in Valencia, gegen Granada, bei Manchester City und in Sevilla muss Barcelona wohl ohne das Duo auskommen. Danach steht schon die nächste Länderspielreise an.

mam

kicker.tv Hintergrund

Dreierpack! Messi schießt Ex-Trainer Guardiola ab

alle Videos in der Übersicht