Bundesliga

SGE-Nachwuchspieler Barkok bekommt Profivertrag

18-Jähriger unterschreibt bis 2020

SGE-Nachwuchspieler Barkok bekommt Profivertrag

Aymen Barkok

Erhält seinen ersten Profivertrag bei Eintracht Frankfurt: Aymen Barkok. imago

Auf sich aufmerksam gemacht hat Barkok zuletzt beim Testspiel gegen den KSV Klein-Karben, für das er in den Profi-Kader berufen wurde. Mit drei Treffern war der 18-Jährige am 15:2-Sieg des Bundesligisten beteiligt und gab damit wohl endgültig den Ausschlag, ihn dauerhaft in die erste Mannschaft zu beordern. Auf dem Zettel von Sportdirektor Bruno Hübner stand er allerdings schon zuvor. "Wir konnten uns jetzt gezielt über einen längeren Zeitraum im Trainingsbetrieb und in Freundschaftsspielen der Profis einen Eindruck von der Leistungsstärke von Aymen verschaffen", wird der 55-Jährige in einer Mitteilung des Vereins zitiert. "Er ist aufgrund seiner Körpergröße ein sehr athletischer Spieler, der zudem auch über eine sehr gute Technik verfügt."

Barkok: "Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen"

Der 1,88 Meter große Mittelfeldmann mit marokkanischen Wurzeln spielte bislang in der U-17- und U-19-Mannschaft der SGE und kam übergreifend in 43 Partien (fünf Tore) zum Einsatz. 2014 wurde er sowohl für die U-16- und U-17-Nationalmannschaft des DFB berufen. "Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich wollte schon immer Profi-Fußballer werden und dass es jetzt mit 18 Jahren geklappt hat, freut mich natürlich sehr", sagte er selbst. "Mir ist klar, dass es nicht leicht wird, aber ich werde alles dafür tun, um positiv auf mich aufmerksam zu machen."

Spielersteckbrief Barkok
Barkok

Barkok Aymen

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß

Ausgebildet wurde Barkok bei der SG Praunheim und Rot-Weiß Frankfurt, ehe er zu den Kickers Offenbach wechselte. Von dort lotste ihn Eintracht Frankfurt in der Spielzeit 2013/14 in die eigene Nachwuchsförderung.

pau