Freude und Respekt vor dem Spiel gegen Schalke

Volles, neues Stadion in Krasnodar - Premierengast S04

Stadion Krasnodar

Krasnodars neue Fußball-Arena imago

Der russische Erstligist FK Krasnodar bestreitet am Donnerstag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) sein erstes Heimspiel in der neuen, hochmodernen Arena. Und der FC Schalke 04 ist im Europa-League-Spiel Premierengast. "Wir sind froh, dass das erste Vereinsspiel im neuen Stadion eine solche Partie ist", sagte Krasnodars Trainer Igor Shalimov.

Das neue Krasnodar-Stadion ist erst am 9. Oktober mit dem Länderspiel Russlands gegen Costa Rica (3:4) eröffnet worden und bietet 34.291 Zuschauern Platz. Es werden keine Spiele der kommenden Weltmeisterschaft in Russland 2018 dort ausgetragen. Alle Tickets für die Partie gegen Schalke waren aber innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Bisher trug der Klub seine Partien im Kuban-Stadion aus.

Fußball liegt den Deutschen im Blut.

Igor Shalimov

Bei der Pressekonferenz am Mittwoch äußerte sich Shalimov freilich auch zum Sportlichen. Vor Schalke zeigte er großen Respekt: "Klar wird das ein schweres Spiel. Deutsche Mannschaften sind immer stark, allein schon von der Kondition her. Fußball liegt den Deutschen im Blut." Dennoch betonte der Coach vor der Partie der punkgleichen Teams, die ihre jeweiligen Partien der Gruppe I gegen Nizza und Salzburg gewonnen hatten: "In der Europa League ist keiner chancenlos. Wir geben alles und hoffen auf die Unterstützung unserer Fans."

cfl/dpa