3. Liga

Preußen-Coach Möhlmann setzt auf das Kollektiv

Debüt bei den Sportfreunden Lotte

Preußen-Coach Möhlmann setzt auf das Kollektiv

Benno Möhlmann

Gibt seinen Einstand als Preußen-Coach am Samstag in Lotte: Benno Möhlmann. imago

Rund 120 Minuten stand Möhlmann mit seinen neuen Schützlingen am Dienstag auf dem Trainingsplatz. Im knallroten Kapuzenpullover gab er immer wieder Anweisungen und dirigierte die Spieler nach seinen Vorstellungen. "Endgültige Eindrücke kann ich natürlich noch nicht von mir geben, die erste Einheit war aber gut und die Jungs sehr engagiert", sagte er. "Vom Läuferischen und Fußballerischen her haben alle sehr gut mitgemacht." Auch wenn es noch etwas Zeit benötigt, bis die Mannschaft seine taktischen Vorgaben vollkommen verinnerlicht und umgesetzt haben wird, hat der 62-Jährige eine klare Idee, wie der SCP in Zukunft auftreten soll. "Ich möchte, dass wir auch den Weg nach vorne immer wieder suchen und uns als stabile Mannschaft präsentieren", erklärte er auf der SCP-Website. Einen ersten Ansatzpunkt hat er derweil schon ausgemacht: das Kollektiv.

Das Miteinander ist sicher ausbaufähig.

Benno Möhlmann nach seiner ersten Trainingseinheit in Münster
Trainersteckbrief Möhlmann

Möhlmann Benno

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
MSV Duisburg
24
2
VfL Osnabrück
23
3
VfR Aalen
21

"Meine Aufgabe wird zunächst einmal sein, die Mannschaft noch enger zusammenzuführen", sagte Möhlmann. "Das Miteinander ist sicher ausbaufähig, da können wir noch Pluspunkte sammeln und uns verbessern." In diese Einschätzung mit eingeflossen sein dürften dabei auch seine Beobachtungen vom glücklichen Punktgewinn gegen den SV Wehen Wiesbaden (2:2) am vergangenen Samstag . Das Spiel hatte der gebürtige Lohner von der Tribüne aus verfolgt. Schon am Wochenende betonte er: "Ich nehme die Mannschaft da auf, wo sie ist. Sie braucht Selbstvertrauen, Stabilität, Zuversicht." Nicht ohne Grund erklärte Torhüter Max Schulze Niehues: "Eine gewisse Verunsicherung bleibt bei unserem Tabellenplatz nicht aus." Abhilfe könnte da ein Erfolgserlebnis in Lotte schaffen.

"Wir werden jetzt intensiv arbeiten"

Bis zum Auswärtsspiel bei dem Aufsteiger aus der nur rund 40 Kilometer entfernten Nachbarschaft am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) bleiben Möhlmann und seinen Spielern aber nur noch vier weitere Trainingseinheiten. Viel Zeit, um die Mannschaft komplett neu einzustellen, ist also nicht vorhanden. "Wir werden jetzt intensiv arbeiten, viele Sachen ausprobieren und dann weitersehen", gibt sich der ehemalige Profi, der in seinen jungen Jahren das Preußen-Trikot getragen hat, trotzdem optimistisch.

pau/tr