Regionalliga

Nordhausen: Sailer wieder völlig fit

Ex-Bundesligaprofi gab Startelf-Comeback im Pokal

Nordhausen: Sailer wieder völlig fit

Marco Sailer

Verletzung komplett überstanden: Nordhausens Marco Sailer. Imago

Im September erlitt Marco Sailer einen Bluterguss im Knie , der ihn zu einer mehrwöchigen Pause zwingen sollte. Zuvor hatte er an sieben Ligaspielen teilgenommen, in denen er ein Tor erzielte und drei weitere vorbereitete. Doch nur zehn Tage nach der Verletzung war der Kult-Kicker wieder fit genug, um gegen Auerbach die letzten zehn Minuten zu absolvieren. Am Samstag stand Sailer dann im Landespokal wieder in der Startelf. In den zwei ersten Pokalrunden hatte er schon drei Tore erzielt, diesmal blieb der persönliche Torerfolg trotz eines 7:1-Sieges gegen den FC Eisenach allerdings aus.

Die Nordhausener werden seit der Entlassung von Joe Albersinger vom ehemaligen Cottbusser Torhüter Tomislav Piplica trainiert. In seinen bisherigen zwei Ligaspielen als Interimstrainer holte Piplica vier Punkte und vergrößerte so den Abstand auf die Relegationsplätze. Nordhausen steht nun mit 13 Punkten auf Platz zehn. Am Freitag empfängt Wacker den aktuellen Tabellenfünfzehnten Budissa Bautzen.

kon