Heidenheim gehen die Innenverteidiger aus

FCH muss improvisieren - die Chance für Hajtic?

Ibrahim Hajtic

Plötzlich eine Alternative: Heidenheims Talent Ibrahim Hajtic. imago

Die Einsatzchancen für einen Innenverteidiger aus der A-Jugend waren in Heidenheim in den letzten Monaten verschwindend gering: Beermann (25), Kraus (24) und Wittek (27) zeigten sich schon in der Vorsaison als verlässliches Trio, wechselten sich entweder bei der Tandembildung im 4-4-2 ab oder standen im 5-2-3 zu dritt nebeneinander auf dem Feld. Nun aber schlug das Verletzungspech zu: Beermann und Kraus verletzten sich beim jüngsten 1:1 gegen Braunschweig . Plötzlich muss der FCH improvisieren.

"Wir haben einen guten Kader, das ist jetzt auch die Chance für den einen oder anderen Spieler, der bisher noch nicht so zum Zug kam", kündigt Trainer Frank Schmidt eine interne Lösungsfindung an. Gemeint sein dürfte der erst 18-jährige Ibrahim Hajtic aus der eigenen U 19. Schenkt ihm Schmidt das Vertrauen?

Spielersteckbrief Theuerkauf

Theuerkauf Norman

Spielersteckbrief Wittek

Wittek Mathias

Spielersteckbrief K. Kraus

Kraus Kevin

Spielersteckbrief Beermann

Beermann Timo

Spielersteckbrief Griesbeck

Griesbeck Sebastian

Spielersteckbrief Hajtic

Hajtic Ibrahim

Auch Umschulungsmaßnahmen während der Länderspielpause wären eine interne Alternative: So könnte etwa Sechser Sebastian Griesbeck (26) oder Norman Theuerkauf (29) ins Abwehrzentrum rücken. Zeit zum Experimentieren hat die Ostalb-Truppe nur noch bis zum 15. Oktober (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) - dann nämlich steht das Auswärtsspiel in Fürth auf dem Spielplan.

cru