Bundesliga

Weiser: "Die Zeit bei den Bayern hat mir sehr geholfen"

Rückkehr für Herthas Defensivmann

Weiser: "Die Zeit bei den Bayern hat mir sehr geholfen"

Rückkehr an die alte Wirkungsstätte: Herthas Mitchell Weiser.

Rückkehr an die alte Wirkungsstätte: Herthas Mitchell Weiser. picture alliance

Den Durchbruch schaffte der Sohn von Patrick Weiser (44, 270 Bundesligaspiele für Köln und Wolfsburg zwischen 1991 und 2006) bei den Bayern aber nicht, insgesamt kam Weiser bei den Münchnern auf 16 Ligapartien (ein Tor, vier Assists).

Einen seiner besten Auftritte im Bayern-Dress hatte er ausgerechnet gegen seinen jetzigen Arbeitgeber: Am 30. Spieltag der Saison 2014/15 bereitete Weiser mit einem beherzten Sololauf und anschließender Flanke das Siegtor von Bastian Schweinsteiger beim 1:0-Heimerfolg der Münchner gegen Hertha vor. Trotz der begrenzten Einsatzzeit betrachtet der 1,76 Meter große und 67 Kilo schwere Offensivspieler seinen Wechsel nach München nicht als Fehler: "Die Zeit bei den Bayern hat mir sehr geholfen", sagte Weiser im Interview im jüngsten Montagskicker, "als ich zum FC Bayern gegangen bin, war mir klar, dass das für mich ein Lernschritt ist, und dass ich nicht direkt Stammspieler werden konnte."

Spielersteckbrief Weiser
Weiser

Weiser Mitchell

Hertha BSC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

25.07.1892

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Bei Hertha ist Weiser mittlerweile Stammkraft. 32 Ligaspiele (30-mal Startelf) hat er seit seinem Wechsel im Sommer 2015 für das Team von Trainer Pal Dardai absolviert, in der vergangenen Runde war er mit einem kicker-Schnitt von 3,13 notenbester Hertha-Feldspieler. In der Vorbereitung zu dieser Saison musste Weiser zwischendurch auf Geheiß seines direkten Vorgesetzten zwar mal individuell arbeiten, um körperliche Rückstände aufzuholen.

Dardai sagt aber: "Ich bin zufrieden mit Mitch." Die Wertschätzung der Hertha-Verantwortlichen manifestiert sich auch darin, dass Weiser Ende August seinen Vertrag bis 2020 verlängerte. Nach seinem starken Auftritt beim 2:0 gegen Schalke, als er erstmals in seiner Karriere als Bundesligaspieler an zwei Toren direkt beteiligt war (Weiser traf zum 1:0 und bereitete das 2:0 von Valentin Stocker vor), will Weiser an diesem Mittwochabend an alter Wirkungsstätte beweisen, dass ihm der nächste Schritt in seiner Karriere nachhaltig geglückt ist.

Andreas Hunzinger