2. Bundesliga

Fortunas Ayhan: Jeder Bochumer "die ärmste Sau"

Fortunas Auftritt macht Mut - Fink fehlt in Braunschweig

Ayhan: Jeder Bochumer "die ärmste Sau"

Kaan Ayhan

Debüt im Fortuna-Dress: Mittelfeldmann Kaan Ayhan. picture alliance

War das am Dienstagabend wirklich die Fortuna aus Düsseldorf, die mit nur einem Sieg aus den ersten fünf Spielen in die Zweitliga-Saison gestartet war? Denn die Fortuna, die am Dienstagabend auf dem Platz in der heimischen Arena stand, spielte den VfL Bochum teilweise her, überrannte den Gegner und ging als hochverdienter Sieger vom Feld.

Ganz so hoch wollten sich die Rheinländer dann aber auch nicht loben. "Das war ein Heimspiel und genau so sind wir es angegangen", erklärte Mittelfeldmann Kaan Ayhan im Interview auf der vereinseigenen Webseite. Der Neuzugang vom FC Schalke feierte gegen den Revierklub gleichzeitig sein Debüt für F95 und wusste im zentralen Mittelfeld zu überzeugen.

Spielersteckbrief O. Fink
O. Fink

Fink Oliver

Spielersteckbrief Ayhan
Ayhan

Ayhan Kaan

Spielersteckbrief Sobottka
Sobottka

Sobottka Marcel

2. Bundesliga - 6. Spieltag
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Eintracht Braunschweig
15
2
VfB Stuttgart
12
3
1. FC Union Berlin
11

Das größte Lob war die Auswechslung des VfL in der ersten Halbzeit.

Kaan Ayhan zur Leistung seiner Mannschaft

"In der Zentrale fühle ich mich am wohlsten. Wenn das dann ein bisschen offensiver ist, macht es auch nochmal mehr Spaß, weil man häufiger am Offensivspiel beteiligt ist", zeigte sich Ayhan zufrieden, merkte aber auch an, dass es "ja auch vorher schon bekannt war, dass ich auf mehreren Positionen einsetzbar bin".

Zum Spiel

Dass sich sein Debüt so erfolgreich gestaltete, verdankte Ayhan auch seinen Mitspielern: "Die Mannschaft hat einen super Job und es mir einfach gemacht, in das bestehende Gebilde reinzukommen. Ich hatte von Beginn an die nötige Sicherheit im Spiel." Diese Sicherheit entstand vor allem durch zwei schnelle Tore (3., 14.): "Wir haben den Bochumern das Leben so schwer gemacht, dass jeder, der in der ersten Hälfte den Ball hatte, die ärmste Sau war."

Fortuna reist zuversichtlich und ohne Fink nach Braunschweig

Ein Indiz für den starken Auftritt in Abschnitt eins lieferte der gegnerische Coach Gertjan Verbeek: "Das größte Lob war die Auswechslung des VfL in der ersten Halbzeit." Verbeek hatte Tom Weilandt bereits nach 40 Minuten durch Alexander Merkel ersetzt.

Jetzt geht es für die Fortuna am Wochenende zum Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Mit einer ähnlichen Einstellung wie gegen Bochum, "mache ich mir keine Sorgen, dass wir auch dort eine gute Leistung zeigen", so Ayhan. In Niedersachsen muss Trainer Friedhelm Funkel allerdings auf Kapitän Oliver Fink verzichten, der gegen den VfL verletzt ausgewechselt werden musste. Hinter dem Einsatz von Marcel Sobottka (Überdehnung der Bänder am Schultereckgelenk) steht noch ein Fragezeichen.

kon