Bundesliga

Douglas Costa muss pausieren

Bayerns Brasilianer verletzt sich gegen Ingolstadt

Douglas Costa muss pausieren

Douglas Costa geht gegen Ingolstadt vom Platz, Jerome Boateng kommt herein.

Douglas Costa geht gegen Ingolstadt vom Platz, Jerome Boateng kommt herein. imago

Beim Stand von 1:1 hatte Douglas Costa im oberbayerischen Duell gegen den FCI in der Halbzeit Kingsley Coman ersetzt. Ein Wechsel mit Wirkung, war der vor wenigen Tagen 26 Jahre alt gewordene Flügelspieler doch an der Entstehung des 2:1-Führungstores beteiligt. Douglas Costa setzte auf dem rechten Flügel Rafinha ein, dessen Flanke über Ribery zum Torschützen Xabi Alonso kam.

Planmäßig beenden konnte der Brasilianer das Spiel aber nicht. In der 83. Minute musste er angeschlagen vom Feld. Er machte Platz für Jerome Boateng, der sein Comeback gab. Douglas Costa hingegen muss nun erst einmal pausieren. Wie sich am Sonntag bei einer Untersuchung durch Vereinsarzt Dr. Volker Braun bestätigte, erlitt er eine Muskelverletzung im rechten hinteren Oberschenkel. Wie schwer diese Blessur ist und wie lange Douglas Costa voraussichtlich ausfallen wird, teilte der Verein nicht mit. Der Offensivakteur hatte in diesem Sommer aufgrund einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel sowohl die Copa America als auch das Olympiaturnier verpasst.

zum Spiel

"Wir hatten viele Ausfälle", hatte Trainer Carlo Ancelotti nach der Partie gegen Ingolstadt beklagt. In dieser hatte der Italiener auf Philipp Lahm, Thomas Müller, David Alaba und kurzfristig auch Mats Hummels aufgrund grippaler Infekte verzichten müssen.

bru

kicker.tv Hintergrund

"Andere Stärken gezeigt": FCB siegt mit Mühe gegen Ingolstadt

alle Videos in der Übersicht