Olympia

Judo-Schwestern Brussig gewinnen Silber

Erste Paralympics-Medaillen für das deutsche Team

Judo-Schwestern Brussig gewinnen Silber

Carmen Brussig

Carmen Brussig präsentiert ihre Judo-Silbermedaille im Limit bis 48 Kilogramm. Ihre Schwester Ramona wurde in der höheren Klasse ebenfalls zweite. picture alliance

Nach den Paralympics-Siegen 2004 und 2012 sowie Silber 2008 war es die vierte Medaille für die 39 Jahre alte Ramona Brussig hintereinander. In den Runden zuvor hatte sich die gebürtige Leipzigerin gegen Michele Aparecida Ferreira aus Brasilien und die Usbekin Sevinch Salajewa durchgesetzt.

Ihre Zwillings-Schwester Carmen Brussig hatte zuvor im Limit bis 48 Kilogramm Silber geholt. Die Wahl-Schweizerin verlor im Finale gegen die Chinesin Liqing Li. "Ich bin überglücklich über die Silbermedaille und bin froh, dass ich die jetzt habe. Ich wusste, dass der schwer werden würde, weil wir unter Druck standen nach London. Aber als Athlet freut man sich über jede Medaille", sagte Carmen Brussig.

Damit komplettierte sie nach dem Paralympics-Sieg 2012 und Bronze 2008 ihren Medaillensatz. "Das ist schön", kommentierte sie. In den Runden zuvor hatte sie sich gegen Ecem Tasin aus der Türkei und Julia Galinska aus der Ukraine durchgesetzt.

dpa