Bundesliga

Auch Akkaynak auf Henrichs' Spuren

Leverkusen: Nächstes Talent soll langfristig gebunden werden

Auch Akkaynak auf Henrichs' Spuren

Ihm winkt ein Profivertrag: Leverkusens U-19-Spieler Atakan Akkaynak.

Ihm winkt ein Profivertrag: Leverkusens U-19-Spieler Atakan Akkaynak. imago

Er hat einen guten Eindruck hinterlassen. Wie auch seine Mitspieler aus dem jüngeren U-19-Jahrgang, die während der Vorbereitung bei den Profis mittrainieren und mitspielen durften. Und jetzt winkt Atakan Akkaynak ein Kontrakt bei der Werkself. Der Mittelfeldspieler ist der zweite 17-Jährige, den Bayer 04 in diesem Sommer zum Vertragsspieler machen und somit langfristig an den Klub binden möchte. Schon vergangene Woche hatte der Klub Kai Havertz mit einem weit in die Zukunft reichenden Vertragswerk ausgestattet.

Nach Havertz soll sich auch Akkaynak damit auf die Spuren von Benjamin Henrichs begeben, der als inzwischen 19-Jähriger den Sprung aus der Bayer-Jugend zu den Profis geschafft hat - und noch vier Jahre an die Werkself gebunden ist, in der er sich als Außenverteidiger mittlerweile den Status eines Startelf-Kandidaten erspielt hat.

Bis dahin ist es für Havertz und Akkaynak aber noch ein weiter Weg. Allerdings signalisiert Bayer 04 seinen Talenten mit den Verträgen, dass man für sie die realistische Perspektive sieht, in der Zukunft auf Top-Niveau ihre Leistung abliefern zu können. Und diese möchte sich der Klub durch die langfristigen Verträge natürlich sichern. Akkaynak ist dabei der nächste, aber gewiss nicht der letzte Kandidat.

Stephan von Nocks