Boateng, Popp und Schuster triumphieren

Fußballer des Jahres 2016: Das Ergebnis

Mit Abstand der Beste: Bayern Münchens Nationalspieler Jerome Boateng.

Mit Abstand der Beste: Bayern Münchens Nationalspieler Jerome Boateng. picture alliance

Das Abstimmungsergebnis bei den Männern:

Die Top-5
Jerome Boateng - Bayern München - 163 Stimmen
Thomas Müller - Bayern München - 95
Robert Lewandowski - Bayern München - 90
Toni Kroos - Real Madrid - 68
Manuel Neuer - Bayern München - 54
Weitere Platzierungen
Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund, 35), Henrikh Mkhitaryan (Borussia Dortmund, 35), Robert Huth (Leicester City, 16), Mario Gomez (Besiktas Istanbul, 13), Claudio Pizarro (Werder Bremen, 13), Philipp Lahm (Bayern München, 12), Joshua Kimmich (Bayern München, 11), Julian Weigl (Borussia Dortmund, 11), Mats Hummels (Borussia Dortmund, 8), Aytac Sulu (Darmstadt 98, 5), Leroy Sané (Schalke 04, 4), Jonas Hector (1. FC Köln, 3), Mesut Özil (FC Arsenal, 3), Sandro Wagner (Darmstadt 98, 3), André Hahn (Bor. Mönchengladbach, 2), Benedikt Höwedes (Schalke 04, 2), Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach, 2), Arturo Vidal (Bayern München, 2)
24 weitere Spieler erhielten eine Stimme

Das Abstimmungsergebnis bei den Frauen

Fußballerin des Jahres 2016: Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg.

Fußballerin des Jahres 2016: Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg. picture alliance

Die Top-5
Alexandra Popp - VfL Wolfsburg - 109 Stimmen
Mandy Islacker - 1. FFC Frankfurt - 63
Melanie Behringer - Bayern München - 42
Melanie Leupolz - Bayern München - 40
Lena Goeßling - VfL Wolfsburg - 37
Weitere Platzierungen
Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt, 32), Anja Mittag (Paris Saint-Germain, 27), Pauline Bremer (Olympique Lyon, 18), Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt, 17), Vivanne Miedema (Bayern München, 16), Sara Däbritz (Bayern München, 13), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt, 10), Leonie Maier (Bayern München, 8), Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt, 6), Tabea Kemme (Turbine Potsdam, 6), Almuth Schult (VfL Wolfsburg, 6), Svenja Huth (Turbine Potsdam, 5), Annike Krahn (Bayer Leverkusen, 5), Nadine Keßler (VfL Wolfsburg, 4), Nadine Angerer (Portland Thorns FC, 3), Linda Bresonik (MSV Duisburg, 3), Zsanett Jakabfi (VfL Wolfsburg, 3), Lena Lotzen (Bayern München, 3), Fatmire Alushi (Paris Saint-Germain, 2), Jovana Damnjanovic (SC Sand, 2), Amber Hearn (USV Jena, 2), Isabel Kerschowski (VfL Wolfsburg, 2), Cindy König (Werder Bremen, 2), Claire Savin (SC Sand, 2), Julia Simic (VfL Wolfsburg, 2)
18 weitere Spielerinnen erhielten eine Stimme

Das Abstimmungsergebnis bei den Trainern:

Trainer des Jahres 2016: Dirk Schuster, der vom SV Darmstadt zum FC Augsburg gewechselt ist.

Trainer des Jahres 2016: Dirk Schuster, der vom SV Darmstadt zum FC Augsburg gewechselt ist. picture alliance

Die Top-5
Dirk Schuster - Darmstadt 98 - 256 Stimmen
Thomas Tuchel - Borussia Dortmund - 134
Pep Guardiola - Bayern München - 54
Ralph Hasenhüttl - FC Ingolstadt - 35
Martin Schmidt - Mainz 05 - 22
Weitere Platzierungen
Joachim Löw (Nationalmannschaft, 19), Julian Nagelsmann (Hoffenheim, 18), Christian Streich (SC Freiburg, 18), Andre Schubert (Bor. Mönchengladbach, 18), Pal Dardai (Hertha BSC, 17), Jürgen Klopp (FC Liverpool, 17), Bernd Hollerbach (Würzburger Kickers, 10), Peter Stöger (1. FC Köln, 9), Markus Weinzierl (FC Augsburg, 9), Niko Kovac (Eintracht Frankfurt, 5), Ewald Lienen (FC St. Pauli, 4), Bruno Labbadia (Hamburger SV, 3), Markus Kauczinski (Karlsruher SC, 2), Ralf Rangnick (RB Leipzig, 2), Bernd Storck (Nationalmannschaft Ungarn, 2), Bernd Schröder (Turbine Potsdam, 2)
17 weitere Trainer erhielten eine Stimme

mas

Fußballer des Jahres

Boateng hängt Müller und Lewandowski ab

alle Videos in der Übersicht