Neuzugänge aus dem Ausland vor Regelschulung-Premiere

Frankfurt: Kovacs Warnung vor 20 Kameras

Niko Kovac

Für Eintracht-Coach Niko Kovac ist Aggressivität ein Erfolgsfaktor - "bis zu einer gewissen Grenze". imago

"In Südamerika, aber auch in anderen europäischen Ländern wird anders gepfiffen, da kann man anders zu Werke gehen. Schauen Sie sich allein Atletico Madrid an, wie viele Südamerikaner da spielen und welche Gangart dort an den Tag gelegt wird", sagt Trainer Niko Kovac. Nach dem Abgang des wenig zimperlichen Peruaners Carlos Zambrano hat er nun in Guillermo Varela (Uruguay) den nächsten Südamerikaner unter seinen Fittichen. Und Varela hat bereits betont, dass er ein robuster Spieler ist, der hart am Mann arbeitet. Neu in die Bundesliga kommen zudem Omar Mascarell, Jesus Vallejo, Taleb Tawatha und Ante Rebic.

"Wir werden bei der Regelschulung bestimmt das eine oder andere mit dem Schiedsrichter zu besprechen haben. Unseren Jungs sagen wir klipp und klar, dass Aggressivität gesund und wichtig ist, aber nur bis zu einer gewissen Grenze", betont der Fußballlehrer. Mit schmutzigen Tricks, das weiß Kovac natürlich, kommt man heute nicht mehr weit. Seine Erkenntnis: "In der Bundesliga gibt es inzwischen 20 Kameras, da können sie keinen mehr schief angucken, geschweige denn mal kurz kneifen."

Julian Franzke

Spielersteckbrief Tawatha

Tawatha Taleb

Spielersteckbrief Rebic

Rebic Ante

Spielersteckbrief Mascarell

Mascarell Omar

Spielersteckbrief Varela

Varela Guillermo

Spielersteckbrief Vallejo

Vallejo Jesus

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß

Bundesliga - 1. Spieltag

Streifen en vogue: Die Trikots 2016/17