Supercup-Finale ZSKA vs. Zenit

Büskens' Rapid zerlegt Ried - Salzburg unterliegt

Joelinton

Traf beim 5:0 von Rapid Wien gegen die SV Ried einmal: Joelinton. Getty Images

Trainer Mike Büskens hat beim österreichischen Rekordmeister Rapid Wien ein traumhaftes Debüt erlebt. Im ersten Pflichtspiel unter der Leitung des 48-jährigen Deutschen an der Seitenlinie siegte Rapid am 1. Spieltag der neuen Saison in Österreichs Bundesliga 5:0 (3:0) gegen den SV Ried.

Christoph Schösswendter (13.), Louis Schaub (29.) und Thomas Murg (42.) hatten die Gastgeber vor 23.600 Zuschauern in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße gebracht. Erneut Murg (55.) sowie der Brasilianer Joelinton (56.) schraubten das Ergebnis nach der Pause in die Höhe, anschließend schaltete Wien mehrere Gänge zurück.

RB Salzburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

13.09.1933

Rapid Wien - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.01.1899

ZSKA Moskau - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.08.1911

Zenit St. Petersburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1925

Trainersteckbrief Büskens

Büskens Michael

RB strauchelt - Zenit feiert

Derweil ging der amtierende Meister und Serienchampion RB Salzburg (Titel 2014, 2015, 2016) direkt baden: Bei Sturm Graz unterlag der Favorit mit 1:3. Die Gastgeber führten bereits mit 3:0, ehe der Norweger Fredrik Gulbrandsen spät den Ehrentreffer für RB markierte (82.).

In Russland stieg am Samstag das Supercup-Finale zwischen ZSKA Moskau und Zenit St. Petersburg. Knapp ging's zu und spannend war's. Am Ende behielten die Himmelblauen aber die Oberhand und setzten sich mit 1:0 durch. Den Treffer des Tages erzielte Mauricio (22.).

aho