Pole wohl ohne Zukunft in Dortmund

BVB will Blaszczykowski noch abgeben

Jakub Blaszczykowski

Starke Konkurrenz bei Borussia Dortmund: Jakub Blaszczykowski. imago

Jakub Blaszczykowski (30) ist nach seiner einjährigen Ausleihe an den AC Florenz wieder Spieler von Borussia Dortmund - wird das aber trotz Vertrags bis 2018 wohl nicht lange bleiben: Der 84-malige polnische Nationalspieler soll nach kicker-Informationen noch abgegeben werden.

Auch seine starken Leistungen bei der Europameisterschaft - fünf Spiele, zwei Tore, eine Vorlage, kicker-Notenschnitt 2,80 - haben seine Chancen auf eine tragende Rolle beim BVB nicht wirklich erhöht.

Spielersteckbrief Blaszczykowski

Blaszczykowski Jakub

"Ich denke zum einen, dass Kuba eine tolle EM gespielt hat, mit der er seine Ansprüche auch untermauert hat nach seinem durchwachsenen Jahr in Florenz", hatte Trainer Thomas Tuchel unlängst erklärt, für Blaszczykowskis Rückkehr aber gleichzeitig angekündigt: "Dann werden wir die Lage und seine Rolle erörtern und uns abgleichen, was wir uns vorstellen, und was er erwartet."

"Kuba" müsste sich angesichts der Konkurrenz - Marco Reus, Ousmane Dembelé und voraussichtlich André Schürrle - mit einer Reservistenrolle begnügen. Die Zeichen stehen auf Abschied. 2007 war Blaszczykowski aus Krakau gekommen. In seiner Bundesliga-Bilanz stehen seitdem 197 Spiele, 27 Tore und 43 Assists - und einige eroberte Herzen beim BVB.

jpe/hen

Die Vertragslaufzeiten der BVB-Profis