Schalke: Aufbautraining im Kreis der Teamkollegen

Uchida ist zurück und fällt noch lange aus

Atsuto Uchida

Setzt sein Aufbautraining ab sofort in Deutschland fort: Schalkes Atsuto Uchida. imago

Die Folgen der Knieverletzung waren drastisch. Im März 2015 hatte Uchida sein vorerst letztes Spiel für Schalke 04 bestritten (3:1 gegen Hoffenheim), in der Sommerpause des Vorjahres hatte er sich dann entgegen dem Rat des FC Schalke, der eine konservative Behandlung seiner Patellasehnen-Probleme vorschlug, für eine Operation in Japan entschieden.

Seither fällt der Abwehrspieler, der einen Vertrag bis 2018 besitzt, aus. Zwischenzeitlich war er mal wieder auf Schalke und unternahm einen Comeback-Versuch, doch es trat keine 100-prozentige Genesung ein. Zu diesem Zweck verbrachte Uchida daraufhin die vergangenen Wochen erneut im Land des Lächelns. Nun also die abermalige Rückkehr.

Spielersteckbrief Uchida

Uchida Atsuto

FC Schalke 04 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.05.1904

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Beim ersten Schalker Test auf heimischem Boden unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl am Mittwoch bei Eintracht Rheine (18.30 Uhr, ausverkauft) wird Uchida freilich noch nicht mit von der Partie sein können. Auch jetzt dauert es noch immer Wochen, bis er wieder einsatzfähig sein wird, den Saisonstart verpasst er definitiv. Seit vergangener Saison sind Junior Caicara und Sascha Riether Schalkes Männer für hinten rechts.

Toni Lieto

Die Sommerfahrpläne der Bundesligisten