Bundesliga

Pause für Jarstein und Plattenhardt

Hertha: Bjarnason kein Kandidat

Pause für Jarstein und Plattenhardt

Marvin Plattenhardt, hier beim gestrigen Training gegen Vedad Ibisevic.

Zwangspause: Herthas Marvin Plattenhardt, hier beim gestrigen Training gegen Vedad Ibisevic, muss aussetzen. ímago

Aus dem Trainingslager von Hertha BSC in Bad Saarow berichtet Steffen Rohr

Plattenhardt hatte bereits am späten Montagnachmittag die Einheit auf dem Trainingsplatz in Reichenwalde ausgelassen und blieb auch am Dienstag vorsorglich im Hotel.

Auch Jarstein, der ebenfalls bereits am Montag angeschlagen war, war am Dienstagvormittag nicht auf dem Platz. Für ihn hatte Hertha Leon Brüggemeier (18) als zusätzlichen Torhüter aus Berlin nachgeholt. Brüggemeier war erst diesen Sommer vom FC Schalke 04 zu Herthas U-23-Mannschaft gewechselt.

Neben ihm und dem aktuell verletzten Jarstein sind auch die Keeper Thomas Kraft und Nils Körber in Bad Saarow am Start. Wieder mitttrainieren konnte Linksaußen Sinan Kurt, der am Montag wegen Rückenbeschwerden gefehlt hatte.

Dardai faucht Weiser an

Beim Zehn-gegen-Zehn platzte Trainer Pal Dardai angesichts des Abwehrverhaltens von Mitchell Weiser der Kragen. "Was machst du da?! Erklär' mir das", moserte Dardai Richtung Weiser. Nach der Trainingseinheit sagte der Coach: "Man sollte einiges erklären. Dieses Mal war es vielleicht einen Tick zu wild, aber ich brauche Ordnung hier."

Islands Bjarnason kein Thema

Auf der Zugangsseite tut sich unterdessen noch immer nichts Maßgebliches: Islands EM-Fahrer Birkir Bjarnason (28, FC Basel) ist anders als in italienischen Medien kolportiert nach kicker-Informationen kein Kandidat für Hertha. Der Linksaußen, der in Basel bis 2018 unter Vertrag steht, passt weder vom Alter noch von seinen Anlagen ins Berliner Anforderungsprofil.