Neuzugang Kempe markiert den Siegtreffer

Nürnberg schrammt an Blamage vorbei

Tobias Kempe

Verwandelte den spielentscheidenden Elfmeter zum 3:2-Endstand: FCN-Neuzugang Tobias Kempe. imago

Für den Fast-Aufsteiger der vergangenen Zweitliga-Saison, der in der Relegation an Bundesligist Eintracht Frankfurt gescheitert war, trafen am Donnerstag vor rund 2500 Zuschauern Niclas Füllkrug (3. Minute) und Rückkehrer Jakub Sylvestr (35.) noch vor der Halbzeit. Erst vier Minuten vor dem Abpfiff erzielte Neuzugang Tobias Kempe (kam vom SV Darmstadt) das Siegtor per Foulelfmeter. Den Kornburgern war durch Szymon Pasko (17.) und Arthur Dutt (39.) jeweils der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

"Der Gegner war hochmotiviert und hat gut verteidigt. Wir hatten ein schlampiges Passspiel und haben einfache Bälle verloren, wie bei den beiden Gegentoren", sagte Schwartz, der zur Halbzeit einmal komplett wechselte. "Aber das darf man jetzt nicht zu hoch hängen, das ist auch ein wenig der fehlenden Frische geschuldet. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht."

Am Freitag reist der Club ins Trainingslager nach Grassau, wo am Dienstag auch das nächste Testspiel gegen Wacker Innsbruck stattfindet.

Statistik zum Spiel:

TSV Kornburg - 1. FC Nürnberg 2:3 (2:2)

1. FCN: Kirschbaum (46. Rakovsky) - Brecko (46. Kammerbauer), Margreitter (46. Bulthuis), Mühl (46. Löwen), Lippert (46. Sepsi) - Knezevic (46. Gislason), Petrak (46. Behrens), Möhwald (46. Kempe), Evseev (46. Hercher) - Füllkrug (46. Ott), Sylvestr (46. Burgstaller)
Tore: 0:1 Füllkrug (3.), 1:1 Pasko (17.), 1:2 Sylvestr (35.), 2:2 Dutt (40.), 2:3 Kempe (86., Elf.)
Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)
Zuschauer: 2500

mag/dpa