1860: Offensivmann unterschreibt bis 2018

Matmour wird ein Löwe - "Urgestein" Schindler geht

Karim Matmour kommt zum TSV 1860, Kapitän Christopher Schindler verlässt dagegen die Löwen.

Karim Matmour kommt zum TSV 1860, Kapitän Christopher Schindler verlässt dagegen die Löwen. Getty Images

Trainer Kosta Runjaic kennt Matmour bereits aus seiner Zeit beim 1. FC Kaiserslautern. "Dort zählte er immer zu den Top-3-Flügelspielern in der zweiten Liga. Er bringt sehr viel Erfahrung mit und ist ein feiner Kerl, der gut ins Teamgefüge passt. Er kann uns definitiv weiterhelfen", betonte der neue Fußballlehrer der Sechziger.

Matmour spielte bei Al-Arabi SC und Huddersfield Town, ehe er nach Deutschland zurückkehrte. Der Routinier absolvierte bislang 101 Bundesligaspiele (fünf Tore/drei Assists) und 163 Zweitligapartien (21 Tore/29 Assists).

Schindler nicht zu halten - Kapitän zu Huddersfield

Neben Neuzugang Matmour gaben die Münchner am Mittwoch ebenso den Abschied von Kapitän Christopher Schindler bekannt. Der 26-jährige Abwehrspieler wechselt zum englischen Zweitligisten Huddersfield Town. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Wir haben in intensiven Gesprächen alles versucht, um Christopher zum Bleiben zu bewegen. Als Kapitän und Ur-Löwe spielte er eine wichtige Rolle in unseren Planungen. Leider fiel die Entscheidung gegen uns", sagte Sportdirektor Thomas Eichin.

bst