Ex-Bundesliga-Profi verlängert seinen Vertrag

FKP: Auer hängt noch ein Jahr dran

Benjamin Auer fixiert den Ball

Auch in der kommenden Saison das Leder im Blick: Benjamin Auer verlängert in Pirmasens. imago

Eigentlich hatte Auer seine Karriere bereits 2012 beendet, nachdem er mit Alemannia Aachen aus der 2. Liga abgestiegen war. Zuvor hatte er unter anderem für Mainz, Gladbach, Bochum und Kaiserslautern in 87 Bundesliga-Spielen 21 Tore sowie in 219 Zweitliga-Partien 74 Treffer erzielt. Anfang 2015 entschloss sich der gebürtige Landauer dann jedoch nach zweieinhalb Jahren Pause noch einmal dazu, seine fußballerische Karriere in der pfälzischen Heimat fortzusetzen, und schloss sich dem FK Pirmasens an.

Dort traf der 35-Jährige in seinen 30 Regionalliga-Spielen der abgelaufenen Spielzeit 13-mal und schoss die Pfälzer so als Toptorschütze zum Klassenerhalt. In ihrer Mitteilung beschreiben die Pirmasenser Auer "mit seiner Erfahrung und seiner spielerischen Klasse als unverzichtbar für die Offensive". Zudem passe der ehemalige U-21-Nationalspieler (15 Tore in 23 Spielen) "nicht nur sportlich, sondern auch menschlich perfekt" zum Verein. Nun bleibt der Angreifer dem FKP eine weitere Saison erhalten.

kon

Spielersteckbrief Auer

Auer Benjamin

FK Pirmasens - Vereinsdaten

Gründungsdatum

10.06.1903

Vereinsfarben

Weiß-Blau