Bundesliga

Ben Manga geht nach Frankfurt

Eintracht-Chefscout und Kaderplaner statt HSV-Job

Ben Manga geht nach Frankfurt

Bekommen neue Unterstützung: Fredi Bobic und Bruno Hübner.

Bekommen neue Unterstützung: Fredi Bobic und Bruno Hübner. imago

Der Ex-Profi hat einen ausgezeichneten Ruf, war für die Schwaben vor allem in den Benelux-Ländern und Portugal unterwegs und galt unter anderem als Entdecker des nun auch vom HSV umworbenen Filip Kostic. Manga hat seinen Vertrag bei den Hanseaten jedoch aufgelöst, bevor die Arbeit richtig losgeht - weil er nach kicker-Informationen einen neuen Job hat: Er wird Chefscout und Kaderplaner bei Eintracht Frankfurt. Bei den Hessen beerbt er Bernd Legien, der zuvor als Leiter Scouting von Fredi Bobic freigestellt worden war.

Der neue Sportvorstand ist dabei, die "Mannschaft" durcheinanderzuwirbeln: vor Legien mussten bereits Athletik-Trainer Christian Kolodziej, Reha-Trainer Michael Fabacher und Medien-Chef Markus Jestaedt sowie ein Physiotherapeut gehen. Die Position des Kaderplaners ist neu bei der Eintracht, die bereits über einen Sportdirektor (Bruno Hübner) und Sportvorstand (Bobic) verfügt.

Sebastian Wolff/meb

Hamburger SV - Vereinsdaten
Hamburger SV

Gründungsdatum

29.09.1887

Vereinsfarben

Blau-Weiß-Schwarz

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten
Eintracht Frankfurt

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß