3. Liga

Drei Neue zum FSV-Trainingsauftakt

Frankfurt stärkt die Defensive

Drei Neue zum FSV-Trainingsauftakt

Die Spieler des FSV Frankfurt laufen sich warm beim Trainingsauftakt

Neuer Anlauf in der 3. Liga: Der FSV Frankfurt beim Start in die Saisonvorbereitung. imago

Alle drei Neuzugänge sollen vor allem die Defensive der Frankfurter stärken: Corbin-Ong und Fischer sind auf der linken Abwehrseite zu Hause und unterschreiben beide jeweils bis 2018, während Burdenski für das defensive Mittelfeld kommt und einen Vertrag bis 2017 erhält. Nach den Unterschriften von Christopher Schorch (Energie Cottbus), Bentley Baxter Bahn (Stuttgarter Kickers) und dem reaktivierten Patrick Ochs hat der FSV bislang nun sechs externe Neuzugänge verpflichtet.

Burdenski, der Pechvogel

Mit Fabian Burdenski holen die Frankfurter ein bereits bekanntes Gesicht an den Bornheimer Hang zurück: Der 24-Jährige stand bereits in der Saison 2014/15 im Kader des FSV, konnte sich damals auch aufgrund von Verletzungen aber nicht so recht durchsetzen und blieb ohne Einsatz. Auch in der abgelaufenen Saison beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt blieb ihm das Verletzungspech treu, sodass er lediglich einen sechsminütigen Kurzeinsatz sowie eine Partie für die Reserve der Erfurter in der Oberliga absolvieren konnte.

Spielersteckbrief Burdenski

Burdenski Fabian

Spielersteckbrief Corbin-Ong

Corbin-Ong La'Vere

Spielersteckbrief Fischer

Fischer Antonio

Trainersteckbrief Vrabec

Vrabec Roland

Rot-Weiß Erfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

26.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

FSV Frankfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

20.08.1899

Vereinsfarben

Schwarz-Blau

FC Basel - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.11.1893

Berliner AK 07 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.12.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

"Zuletzt hatte ich etwas Pech mit einem Mittelfußbruch. Wenn ich frei von Verletzungen bleibe, kann ich dem FSV und dem Team sicher helfen", zeigt sich der Sohn des ehemaligen Nationaltorhüters Dieter Burdenski aber optimistisch, dass es von nun an wieder besser für ihn laufen wird. "Fabian will jetzt in der 3. Liga angreifen. Er ist ein robuster Spieler, der schon im Ausland gespielt hat und den FSV Frankfurt bereits kennt. Nun möchte er seine Chance bei uns nutzen", sagt FSV-Sportdirektor Roland Beschneider über den Neuzugang, der unter anderem bereits in Polen für Wisla Krakau aktiv war.

Roland Vrabec und La'Vere Corbin-Ong

Neu in Frankfurt: Trainer Roland Vrabec (links) und Linksverteidiger La'Vere Corbin-Ong (rechts). imago

Corbin-Ong, der Dauerbrenner

Von den Einsatzzeiten her kaum gegensätzlicher hätte die abgelaufene Spielzeit des zweiten Neuzugangs La'Vere Corbin-Ong laufen können: Beim Berliner AK 07 stand der 25-Jährige in allen 34 Saisonspielen der Regionallliga Nordost über 90 Minuten auf dem Platz, dabei gelangen dem in Kanada ausgebildeten Briten zwei Tore und acht Assists. Benschneider freut sich auf einen "enorm schnellen Spieler", der über einen guten linken Fuß verfüge und das Spiel über die Außen beleben könne.

Fischer, das Nachwuchstalent

Ebenfalls auf der linken Seite zu Hause ist der dritte Neue bei den Frankfurtern Antonio Fischer. Der gebürtige Rheinfeldener machte seine ersten fußballerischen Schritte beim FC Basel und war in der zurückliegenden Spielzeit 26-mal für die U 21 des amtierenden Schweizer Meisters in der dritten Liga aktiv, wobei ihm vier Tore gelangen. Außerdem lief der 19-Jährige siebenmal in der UEFA Youth League für die Basler auf. Trainer Vrabec sieht im Nachwuchsverteidiger einen "talentierten Spieler, der sich nun in Deutschland präsentieren will". Der Neu-Coach will jedoch nichts überstürzen: "Wir geben ihm die Zeit, sich zu akklimatisieren, dann soll er den Konkurrenzkampf auf unserer linken Abwehrseite beleben."

Mit dem neuen Trio standen zum Trainingsauftakt der Frankfurter also zwölf Feldspieler und drei Torhüter bei strahlendem Sonnenschein auf dem Platz. Neuling Patrick Ochs zeigte sich schon einmal sehr zufrieden mit der ersten Einheit: "Es hat Spaß gemacht, wieder auf dem Trainingsplatz zu stehen. Vor allem bei dem Wetter. Ich freue mich auf die nächsten Einheiten."

kon