Wien: Neuer Coach hat große Ziele

Büskens kündigt Titel für Rapid an

Mike Büskens

Er hat bei Rapid große Ziele: Mike Büskens. imago

Zwei Jahre in Folge wurde Rapid Wien in Österreich Zweiter - zu wenig für die Ansprüche des Klubs und der Anhänger. "Ich kenne die Sehnsüchte und Träume, die ein Verein wie Rapid und seine Fans hat", sagte Büskens. "Das Ziel von Rapid muss immer sein, oben mitzuspielen. Aber es ist ein harter Weg."

Der Coach erhält einen Vertrag für ein Jahr und kommt nach Österreich, "um was zu gewinnen". Dabei hat sich Büskens bereits mit Videomaterial über seine künftigen Spieler informiert. "Ich habe mir viele Szenen angeschaut, die mir viel über die Qualität unserer Spieler verraten."

Die Erwartungen an Büskens sind groß, die Erwartungen des ehemaligen "Eurofighters" an sich selbst aber auch. "Ich sehe die Energie, die hier im Verein steckt. Wir wollen die Spieler als Kollektiv so stark machen, dass sie sich gegenseitig beflügeln", kündigte Büskens an. Der Trainer reiste alleine nach Österreich, seine Familie bleibt vorerst in Gelsenkirchen. "Ich kann mich also voll und ganz auf meine Aufgabe konzentrieren. Es geht darum, dieses Projekt, Erfolg zu haben und Titel zu gewinnen, voranzutreiben. Und das wird uns nur als Team zusammen gelingen", so Büskens.

mst