3. Liga

Osnabrück holt Krasniqi fest ins Profiteam

Interesse an Nachwuchskeeper Gersbeck

Osnabrück holt Krasniqi fest ins Profiteam

Kamer Krasniqi im Zweikampf

Erhält beim VfL einen Profivertrag: Mittelfeldtalent Kamer Krasniqi (rechts). imago

Krasniqi feierte bereits in der abgelaufenen Saison sein Profidebüt: In fünf kürzeren Einsätzen durfte er bereits 53 Minuten Drittliga-Luft schnuppern. Hauptsächlich lief der 20-Jährige jedoch für die VfL-Reserve in der Oberliga auf und absolvierte dort 25 Spiele (ein Tor).

"Kamer hat sich in seinem ersten Jahr bei den Profis ausgezeichnet eingebracht. Er nimmt im Training alles mit, will sich immer weiter verbessern. Wir wollen ihm die Chance geben, sich in der 3. Liga stetig weiterzuentwickeln", begründet VfL-Sportkoordinator Lothar Gans den Schritt. Und auch Trainer Joe Enochs zeigt sich überzeugt vom Nachwuchsmann: "Ich kenne Kamer seit 2009, seitdem er beim VfL ist. Während dieser ganzen Jahre hat er immer hart an sich gearbeitet und will stets etwas Neues lernen. Er identifiziert sich total mit unserem Verein - das ist genau das, wonach wir suchen."

Spielersteckbrief Lehmann

Lehmann Frank

Spielersteckbrief Gersbeck

Gersbeck Marius

Spielersteckbrief Krasniqi

Krasniqi Kamer

Trainersteckbrief Enochs

Enochs Joseph

VfL Osnabrück - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.04.1899

Vereinsfarben

Lila-Weiß

Bisher hat Osnabrück für die kommende Saison neben Krasniqi vier Spieler neu unter Vertrag genommen: Bashkim Renneke (Großaspach), Marc Heider (Kiel), Kwasi Okyere Wriedt (LSK Hansa) sowie Bastian Schulz (Wolfsburg II). Zudem zeigt man sich momentan interessiert daran, Nachwuchskeeper Marius Gersbeck (20, Hertha BSC, zuletzt zur Leihe bei Chemnitz) auszuleihen. Er könnte mit Frank Lehmann, der seinen Vertrag beim VfL gerade um ein Jahr verlängert hat, um den Platz im Tor konkurrieren, der nach der Rückkehr des ausgeliehenen Marvin Schwäbe zur TSG Hoffenheim nun wieder frei ist.

kon