Auch der Trainerstab bleibt dem Nordost-Regionalligisten erhalten

Energie Cottbus bindet Avdo Spahic langfristig

Torwarttalent Avdo Spahic

In Aktion: Avdo Spahic. imago

Dem FC Energie Cottbus ist es gelungen, einen Perspektivspieler langfristig an sich zu binden: Torwarttalent Avdo Spahic hat ein neues Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben, das sowohl für die Regionalliga als auch für die 3. Liga von Gültigkeit ist. "Der Junge hat mit knapp 1,90 m eine gute Länge, tolle Reflexe und Übersicht im Strafraum. Avdo ist fußballerisch sehr gut ausgebildet, im modernen Fußball heutzutage schon elementar wichtig und hat viel Potenzial", äußerte sich Energie-Trainer Wollitz auf der Vereinshomepage begeistert über seinen Nachwuchstorhüter.

Obwohl der 19-jährige aktuell noch kein Spiel für die Profimannschaft der Lausitzer bestritt, konnte er die Verantwortlichen des Vereins bereits von sich überzeugen. Schon in seiner ersten Saison, die Spahic nach seinem Wechsel von Tennis Borussia Berlin in der U 19-Mannschaft der Cottbusser verbrachte, schaffte er es, sich durch starke Auftritte ins Rampenlicht zu spielen. In der vergangenen Saison gelang ihm dann der regelmäßige Sprung in den Kader der Profimannschaft, während er nebenbei wichtige Spielpraxis in der A-Junioren-Bundesliga (zehn Einsätze) und in der zweiten Mannschaft der Lausitzer (acht Einsätze), die in der NOFV-Oberliga zu Hause ist, sammelte.

Spielersteckbrief Spahic

Spahic Avdo

Trainersteckbrief Wollitz

Wollitz Claus-Dieter

Energie Cottbus - Vereinsdaten

Gründungsdatum

31.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Trainerteam komplett

Darüber hinaus kann Wollitz auch in der kommenden Viertligasaison mit der Unterstützung seines bisherigen Trainerstabs rechnen. Sebastian Abt, der Wollitz bereits in den letzten fünf Saisonspielen als Co-Trainer an der Seitenlinie assistierte, unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Auch Frank Eulberg, der in Zukunft in den Bereichen Scouting, Matchplanung und Mannschaftstraining agieren wird, bleibt dem Verein treu und unterschrieb ein Arbeitspapier bis 2017.

kon