Bundesliga

Streit zwischen BR und Bayern München

Doublesieger spricht von "Irritationen"

Streit zwischen BR und Bayern München

Bayern-Fans feiern auf dem Marienplatz. Der BR übertrug die Party entgegen dem ursprünglichen Plan nicht.

Bayern-Fans feiern auf dem Marienplatz. Der BR übertrug die Party entgegen dem ursprünglichen Plan nicht. imago

Tatsächlich hätte der Verein in der Vorbereitung der Feier den BR gebeten, sich an den Kosten - insbesondere für die Sicherheit - in Höhe von rund 300.000 Euro zu beteiligen. Weil der BR dies "unmissverständlich ausgeschlossen" habe, hätten sich die Bayern mit dem Sender Sport1 über die Live-Bilder vom Rathaus verständigt. Da der Sender allerdings zeitgleich das Spiel um Platz 3 der Eishockey-WM übertrug, konnte nur sporadisch nach München geschaltet werden. In voller Länge wurde die Feier als Livestream im Internet gezeigt.

Der BR sprach auf twitter von einer "nicht erfüllbaren finanziellen Forderung des FC Bayern". Noch vor einer Woche hatte der BR von der Meisterfeier der Bayern berichtet. Die Erstattung von Extrakosten hatten die Bayern dabei nicht verlangt.

sam