Teamspiel soll fokussiert werden

Schalke will sich im FIFA-eSport aufstellen

So will der FC Schalke 04 in den FIFA-eSport einsteigen

So will der FC Schalke 04 in den FIFA-eSport einsteigen. kicker eSport

Thematisch ist es das Naheliegendste, und daher soll mit FIFA auch eine Brücke zu den Fußballfans auf Schalke geschlagen werden. S04 hat für sein FIFA-Team große Pläne, denn derzeit spielt FIFA noch eine sehr kleine Rolle im eSport, trotz einer großen Community fehlt dem Spiel noch die Akzeptanz in der Szene.

Um das zu ändern, wird es noch viel Arbeit erfordern. Ein Umstand, dem sich auch Tim Reichert, Head of eSport beim FC Schalke 04 Arena Management, bewusst ist. "Wir sind von FIFA überzeugt", so Reichert. Allerdings würde das Engagement von Schalke 04 alleine nicht ausreichen, um FIFA zum Top-eSport-Titel zu machen. Man erhoffe sich, dass FIFA mehr zu einem Teamspiel wird, da dies auch besser zum Verein passen würde. Aktuell sei es noch sehr Einzelspieler-basiert, das Vertrauen in den Titel sei aber auf jeden Fall da. Trotz guter Vorsätze kann Schalke allerdings nicht alleine für den Fortschritt der FIFA-Szene sorgen. Schalke 04 sei nicht alleine dafür verantwortlich, FIFA groß zu machen, erklärt Tim Reichert, dazu würden noch viele andere Parteien gehören.

Junge Spieler sollen gefördert werden

Tim Reichert, Head of eSport der FC Schalke 04 Arena Management GmbH: "Wir sind von FIFA überzeugt."

Tim Reichert, Head of eSport der FC Schalke 04 Arena Management GmbH: "Wir sind von FIFA überzeugt." kicker eSport

Wer für den Verein auf dem virtuellen Rasen auflaufen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Auf Nachfrage von kicker eSport, ob man sich einen bekannten Spieler oder lieber ein eigenes Jugendteam aufbauen will, antwortete Reichert, dass die Entscheidung noch nicht gefallen ist. Vorstellbar wäre ein Mittelweg. "Schalke 04 steht meiner Meinung nach immer noch für sehr erfolgreichen Sport", bekräftigt Reichert. "Aber wir stehen auch für die Weiterentwicklung von jungen Leuten, daher glaube ich, dass wir junge talentierte Spieler, vielleicht sogar aus der direkten Umgebung, in unser FIFA-Team eingliedern und diese dann wachsen lassen." Die jungen Spieler sollen dann von dem erfahrenen Profi aufgebaut werden. Dabei wolle man nicht einfach externe Spieler verpflichten, sondern alles intern abwickeln und die neuen Spieler komplett in den Verein integrieren.

Kann FIFA ein Stadion füllen?

zum Thema

In welcher Konstellation die Spieler später auflaufen, ist aktuell noch nicht geklärt. Die Wunschvorstellung, ein Team wie beim Davis Cup im Tennis aufzubauen, sei eine Idee, die Tim Reichert favorisieren würde. Am Ende sollen die Siege der einzelnen Spieler zusammengetragen werden, sodass der Erfolg der Gesamtleistung der Mannschaft zugeschrieben wird und nicht dem einzelnen Spieler. Weiterhin wäre es vorstellbar, FIFA-Turniere auch in der Veltins Arena abzuhalten. Zwar "nicht so zeitnah wie bei League of Legends", aber man könne sich vorstellen, FIFA-Spiele auszurichten. Die Zukunft würde zeigen, ob FIFA tatsächlich ein Stadion füllen kann, aber generell sei man daran interessiert, auch kleinere Turniere in der Arena stattfinden zu lassen.

Nicole Lange

14

Das ist das eSport-Team des Bundesligisten FC Schalke 04