Manager 'Maelk' über die Youth Academy

Schalke: Knappenschmiede und ESL-Meisterschaft als Ziel

Schalke sieht Nachwuchsförderung als eigene Pflicht.

Schalke sieht Nachwuchsförderung als eigene Pflicht. kicker eSport

Schon lange hat vor allem der deutsche eSport mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. In Deutschland fehlt nicht nur die Akzeptanz der Schulen und Eltern, sondern einfach die benötigte Infrastruktur. Großen eSport-Teams fehlt es noch immer am Geld, sodass lieber in die Star-Mannschaft investiert wird. Mit dem FC Schalke 04 steigt zum ersten Mal ein Bundesligaverein in die europäische LCS ein und nutzt zusätzlich die vorhandenen Ressourcen, um auch dem Nachwuchs eine Chance zu geben.

"Wir sehen es als Verpflichtung an, Jugendförderung zu betreiben"

Gestern auf der offiziellen Pressekonferenz deutete der Team Manager Jacob 'Maelk' Toft-Andersen schon die Youth Academy des Schalke 04 an - also eine Knappenschmiede für den eSport. Das Ziel wird sein, talentierte Youngster auf das Leben als eSportler vorzubereiten und ihr Potenzial voll auszuschöpfen. "Wir sehen es als Verpflichtung an, Jugendförderung zu betreiben", erzählte uns Tim Reichert, Head of eSport bei Schalke, im Interview. Das Team soll genauso gefördert werden wie die Fußballer und auch im Schalker medicos, dem hauseigenen Rehabilitationszentrum, behandelt werden. Hauptsächlich solle das Team aus Deutschen bestehen, erzählte uns Tim Reichert. "Falls aber ein sehr talentierter Schwede, Franzose oder was auch immer dabei sein möchte, sind wir sehr dankbar, ihn dazuzunehmen."

Ich möchte das beste Team aufbauen, das Deutschland je gesehen hat."

Jacob 'Maelk' Toft-Andersen

Mit einem Team aus überwiegend deutschen Spielern liegt natürlich die Frage nach der ESL-Meisterschaft nah. Mit mindestens drei deutschen Spielern kann man bei dem nationalen Turnier antreten und die ESLM steht sogar als erstes auf dem Plan von Manager Jacob 'Maelk' Toft-Andersen. "Sobald wir die Youth Academy starten, ist der Sieg der ESL-Meisterschaft unser erstes Ziel", erklärte er uns. Schmunzelnd schob 'Maelk' hinterher "Ich möchte das beste Team aufbauen, das Deutschland je gesehen hat." Eigentlich darf ein Team keine zwei Mannschaften in der LCS besitzen. Falls sich die Youth Academy trotzdem für den Wettbewerb qualifizieren sollte, würde sich, laut Toft-Andersen, der Verein auch dem Problem gerne annehmen.

Kristin Banse

Das ist das eSport-Team des Bundesligisten FC Schalke 04