2. Bundesliga

Vertrag bis 2018: Weilandt wechselt nach Bochum

VfL holt Mittelfeldspieler aus Fürth

Vertrag bis 2018: Weilandt wechselt nach Bochum

Tom Weilandt

Von Fürth nach Bochum: Tom Weilandt. imago

In der Hinrunde absolvierte der 24-Jährige noch 17 Partien (kicker-Notenschnitt: 4,13) für die Franken, war allerdings schon zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erste Wahl und kam in neun Partien nur von der Bank. Im Winter zerschlug sich aufgrund einer Verletzung ein geplanter Wechsel zu 1860 München, in der Folgezeit spielte er beim Fürther Kleeblatt keine Rolle mehr. Nun hat der Mann, der über eine Erfahrung von 86 Zweitligaspielen (elf Tore) verfügt, in Bochum einen neuen Klub gefunden.

"Tom Weilandt ist ein Spieler, der aufgrund seiner außergewöhnlich guten Technik kreative Lösungen für das Offensivspiel findet", sagt Sportvorstand Christian Hochstätter und erklärt: "Er kann auf den Außenpositionen eingesetzt werden, aber auch zentral eine Rolle spielen". Als besonders großes Plus sieht er "dabei die Beidfüßigkeit, die ihm mehr Möglichkeiten für sein Spiel erlaubt und für den Gegner schwerer zu verteidigen ist."

Spielersteckbrief Weilandt
Weilandt

Weilandt Tom

2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
SC Freiburg
72
2
RB Leipzig
67
3
1. FC Nürnberg
65
VfL Bochum - Vereinsdaten

Gründungsdatum

14.04.1938

Vereinsfarben

Blau-Weiß

SpVgg Greuther Fürth - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.09.1903

Vereinsfarben

Weiß-Grün

Weilandt selbst freut sich auf seine dritte Station im Profifußball und möchte mit dem VfL "eine erfolgreiche Saison spielen". Die Entscheidung für die Bochumer habe damit zu tun, dass sich der "Verein, insbesondere Christian Hochstätter und das Trainerteam" sehr um ihn bemüht und vom Klub überzeugt haben.

kid