Bremens Innenverteidiger hat gut Erfahrungen im Keller

Vestergaard: Die pure Siegermentalität

Will mit Werder auf das Siegesgefühl hinarbeiten: Jannik Vestergaard.

Will mit Werder auf das Siegesgefühl hinarbeiten: Jannik Vestergaard. imago

Vor dem Finale um Platz 15 verströmt der dänische Abwehrchef Siegermentalität pur: "Entscheidende Spiele sind doch viel geiler als wenn es um nichts mehr geht. Ich freue mich auf das Duell mit Frankfurt."

Und noch mehr auf die Party danach. Vestergaards Marschroute ist positives Denken in Reinkultur: "Wir arbeiten auf das Gefühl hin, das wir haben werden, wenn wir das Spiel gewonnen haben." An der Unterstützung im Weserstadion wird es nicht mangeln: "Die Atmosphäre wird mindestens noch einmal so wie gegen Stuttgart. Die ganze Stadt steht hinter uns, da gibt es keinen Zweifel."

Ein Fragezeichen steht allerdings sehr wohl noch hinter der Besetzung des Linksverteidigerpostens. Santiago Garcia musste in Köln mit einer leichten Gehirnerschütterung raus. Sollte er sich nicht rechtzeitig erholen, stünde Janek Sternberg parat.

Thiemo Müller

Schockstarre und Ekstase: Das Gefühlsbeben im Keller