Int. Fußball

Ekeng litt unter Herzproblemen - Polizei ermittelt

Nationalspieler wird nur 26 Jahre alt

Ekeng litt unter Herzproblemen - Polizei ermittelt

Patrick Ekeng

Verstarb kurz nach seinem Zusammenbruch: Patrick Ekeng imago

Der 26-jährige Mittelfeldspieler war in der 63. Spielminute eingewechselt worden und kurz darauf ohne Fremdeinwirkung zusammengebrochen. Laut Bericht des forensischen Instituts in Bukarest litt Ekeng unter einem vergrößerten Herzen, verdickten Herzwänden sowie missgebildeten Herzkranzgefäßen.

Aufgrund der Umstände von Ekengs Tor hatte die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Womöglich gab es bei der medizinischen Versorgung schwerwiegende Pannen. Ekeng wurde zwar umgehend ins Krankenhaus eingeliefert, lebensrettende Maßnahmen waren aber vergeblich.

Augenzeugen berichteten in lokalen Medien, dass es mehrere Minuten gedauert habe, ehe Ekeng nach seinem Herzanfall notärztlich versorgt wurde, weil sich die zuständige Ärztin auf der Tribüne anstatt in der Nähe Spielfeldes befand. Zudem soll in dem für das Spiel bereitgestellten Krankenwagen entgegen der Vorschrift ein Defibrillator gefehlt haben.

Ekeng stand erstmals im Kader der kamerunischen Nationalmannschaft am 19. November 2014 im Rahmen eines Qualifikationsspiels zum Afrika Cup. Allerdings blieb er beim 0:0 gegen die Elfenbeinküste ohne Einsatz.

Anfang Januar 2015 absolvierte er zwei Testspiele der "Unbezähmbaren Löwen" gegen DR Kongo und Südafrika, die beide 1:1 endeten. Beim anschließenden Afrika Cup 2015 gehörte er zum Turnierkader Kameruns, wurde aber in den drei Vorrundenspielen gegen Mali (1:1), Guinea (1:1) und die Elfenbeinküste (0:1) nicht eingesetzt.

Im Oktober hatte Ekeng ein Probetraining bei Arminia Bielefeld absolviert

Nach seiner Station beim spanischen Erstligisten FC Cordoba (2014/15, 14 Ligaspiele in der Primera Division) war er in der Hinrunde der aktuellen Spielzeit zunächst ohne Verein, ehe er am 11. Januar sich dem rumänischen Erstligisten Dinamo Bukarest anschloss. Im Oktober 2015 absolvierte Ekeng ein dreitägiges Probetraining beim Zweitligisten Arminia Bielefeld, doch die Ostwestfalen sahen von einer Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers ab.

Im Oktober 2009 absolvierte Ekeng drei Spiele für die U20 Kameruns bei der U-20-WM in Ägypten. Unter anderem stand er in der Startformation im Vorrundenduell gegen den deutschen Nachwuchs, sah beim 0:3 allerdings die Ampelkarte.

kon/sid