Alle Informationen zum neuen Patch

Der Dota 2-Patch 6.87 bringt massive Änderungen!

Der Dota 2-Patch 6.87: Massive Änderungen und sieben neue Items.

Der Dota 2-Patch 6.87: Massive Änderungen und sieben neue Items. Valve

Nach etwas mehr als vier Monaten auf dem Patch-Stand 6.86 ging in der vergangenen Nacht das neue Update 6.87 live. Obwohl die gesamten Patch Notes kaum länger als bei vorherigen Aktualisierungen sind, verstecken sich viele grundlegende und massive Änderungen. Das vielleicht größte Update ist die neue Scan-Fähigkeit, die stark an die Terraner-Rasse aus StarCraft II erinnert. Hierbei kann ein Team eine Fläche mit einem Durchmesser von 900 Einheiten auf der Minimap scannen und erhält dann acht Sekunden lang Informationen darüber, ob sich in diesem Bereich feindliche Helden befinden. Wie viele und wo genau, wird nicht verraten. Dies wird enorme Auswirkungen auf professionelle Spiele haben, da sich nun im Late-Game deutlich besser einschätzen lässt, ob ein Team ungestört pushen oder einen Hinterhalt vermeiden kann.

Erneute Map-Änderung und neue Gegenstände

Während bereits die letzten Patches große Änderungen an der Spielkarte brachten, räumt 6.87 noch einmal ordentlich auf. Viele kleine Pfade und Rampen wurden neu gestaltet und diverse Bäume hinzugefügt oder entfernt. Einige Wege wurden sogar komplett neu gestaltet. Darüber hinaus gibt es folgende neue Gegenstände:

Bloodthorn (7195 Gold): Ein absolutes End-Game-Item, das vor allem Schaden und Angriffsgeschwindigkeit gibt. Außerdem kann einem Gegner aktiv der Silence-Debuff verliehen werden und alle Attacken auf dieses Ziel geben dann True Strike und einen 1,35-fachen kritischen Hit.

Echo Sabre (2650 Gold): Neben vielen Stats wird jeder Melee-Angriff alle fünf Sekunden doppelt ausgeführt.

Blight Stone (300 Gold): Verringert passiv die Rüstung um zwei pro Attacke und wird für Desolator und Medallion of Courage benutzt.

Infused Raindrops (225 Gold): Gibt eine zusätzliche Mana Regeneration von 0,85 und besitzt fünf Aufladungen. Wenn der Träger über 50 magischen Schaden erhält, wird davon 120 Schaden geblockt und eine Aufladung verbraucht – das hat einen Cooldown von vier Sekunden. Bei null Aufladungen wird der Gegenstand automatisch zerstört.

Wind Lace (225 Gold): Verleiht 20 Bewegungsgeschwindigkeit und wird für Drums und Eul's genutzt.

Tome of Knowledge (150 Gold): Alle zehn Minuten kann eine Tome gekauft werden, die dem Spieler 425 Erfahrung verleiht.

Hurrican Pike (4375 Gold): Wenn der Gegenstand auf einen Gegner angewendet wird, werden Spieler und Gegner 450 Einheiten auseinandergeschoben. Danach kann der Spieler für vier Attacken und maximal fünf Sekunden den Gegner ohne Entfernungs-Restriktionen angreifen.

Das sind die sieben neuen Gegenstände!

Das sind die sieben neuen Gegenstände! Valve

Helden, Gegenstände und Ranked All Pick

Neben Änderungen an nahezu jedem Gegenstand wurde auch ein Großteil der Helden angepasst. Viele Stimmen sprechen vor allem Axe und Rubick besonders gute Chancen für die kommende Saison zu. Die beliebten Helden Beastmaster und Outworld Devourer mussten hingegen einige Nerfs über sich ergehen lassen. Außerdem findet Riki nun den Weg zurück in den Captains Mode.

Darüber hinaus hörte Valve auf die Stimmen aus der Community, die eine Änderung am Ranked-All-Pick-Modus forderten. Jeder Spieler hat nun im Vorfeld der Picks bis zu 15 Sekunden Zeit, einen Helden-Ban vorzuschlagen. Danach wird aus allen Vorschlägen die Hälfte zufällig gebannt. Danach beginnt die normale Pick-Phase.

Erfahrung und Schaden

Valve

Eine kleine, aber wichtige Änderung ist, dass ab sofort Fähigkeiten-Schaden mit der Helden-Intelligenz skaliert. Für alle 16 Intelligenz-Punkte gibt es 1% mehr Schaden. Dies klingt nichtig, ist aber im Dota 2-Kontext ein massiver Eingriff, da dieser vorher nicht skalierte.

Außerdem geben die Lane-Creeps nun unterschiedliche Erfahrungen. Die Melee-Creeps wurden von 62 auf 45 reduziert, während der Range-Creep von 41 auf 90 angehoben wurde. Somit entspricht ein Range-Creep nun zwei Melee Creeps und gibt dabei sogar mehr als ein Siege-Creep, welches nur jede siebte Welle spawnt. Die initiale Bounty Rune gibt ab sofort keine Erfahrung mehr. Vieles deutet bei diesen Änderungen darauf hin, dass der Jungle wieder deutlich attraktiver ist und mit weiteren Updates an den neutralen Creeps dürfte die Möglichkeit, einen dedizierten Jungler zu haben, für viele Teams wieder attraktiver werden.

Der neue Patch: Gut oder schlecht?

Der schieren Masse an Veränderungen ist momentan überhaupt nicht abzusehen, wie sie sich auswirken werden. Einziges Problem ist für viele Teams, dass bald die Qualifikation für das Manila Major beginnt und sich die teilnehmenden Mannschaften binnen weniger Tage auf den neuen Patch einstellen müssen. Die Scan-Fähigkeit verleiht professionellen Matches eine weitere Spielebene und die neuen Systeme für Schaden und Erfahrung könnten die Farm-Prioritäten vieler Teams ordentlich aufmischen.

Robin Schulz

Den kompletten Change Log zum Patch 6.87 findet Ihr hier ...