2. Bundesliga

Für die Fans: Hoogland fordert ordentlichen Endspurt

VfL Bochum: Losilla übernimmt Fabians Kapitänsbinde

Für die Fans: Hoogland fordert ordentlichen Endspurt

Tim Hoogland und Gertjan Verbeek, VfL Bochum

Wollen die Saison mit guten Ergebnissen beenden: Tim Hoogland und Gertjan Verbeek. imago

Nach dem 0:2 auf St. Pauli ist der Relegationsplatz in weite Ferne gerückt, Platz 4 musste nach der Niederlage an die Hamburger abgegeben werden. "Auch wenn es jetzt nichts mehr mit einem der ersten drei Plätze wird, wollen wir den Fans nochmal zeigen, dass wir die Saison ordentlich zu Ende spielen", lautet der Plan von Hoogland. Der VfL hat am Samstag aber nicht nur das Spiel, sondern auch Kapitän Fabian verloren. Bereits zum vierten Mal zog sich der 28-Jährige einen Kreuzbandriss zu. "Wir leiden alle sehr mit Patti", sagte Hoogland. "Als Typ fehlt er auf und neben dem Platz ungemein."

Dass Fabian ausfällt, "ist für die Mannschaft natürlich ein Schlag", sagte auch Gertjan Verbeek. Seinen Fokus richtete der 53-Jährige in dieser Trainingswoche somit mehr denn je auf die eigenen Spieler, mit dem KSC habe er sich dagegen nicht groß beschäftigt. Fabian hat den ersten Schock indes verdaut. Er fragte den Coach, wo das Wintertrainingslager stattfinden soll, verriet Verbeek. "Dann will ich wieder dabei sein", sagte Fabian demnach.

Bis dahin soll Anthony Losilla die Kapitänsbinde tragen, darum machte Verbeek am Donnerstag kein Geheimnis. Malcolm Cacutalua verteidigt für Fabian. Und in den Kader für die Partie gegen den KSC rückt wohl Talent Gökhan Gül. "Das wird ein schweres Spiel, die Karlsruher haben zuletzt gegen Nürnberg gewonnen und wollen die Saison sicherlich auch gut zu Ende bringen", warnte Hoogland und forderte von seinem Team, "guten, offensiven Fußball zu spielen und viele Tore zu schießen".

cfl

Fürths Probleme mit Aufsteigern - Lauterer Kunststück?