Int. Fußball

Website von Ross County versehentlich gelöscht

Ärger beim schottischen Ligapokalsieger

Website von Ross County versehentlich gelöscht

Ross County feiert am 13. März den Ligapokalsieg

Seit März ist Ross County Ligapokalsieger - auf der Vereinswebsite erfährt man davon derzeit nichts. imago

Am Montag hatte die Webhosting-Firma "123-reg" mitteilen müssen, dass ein Wartungsfehler einige Inhalte auf ihren Servern "praktisch gelöscht" habe. Nun zeigte sich, dass auch ein schottischer Profiklub zu den geschädigten Kunden gehört.

Ross County, nach 33 Spieltagen Erstliga-Sechster und damit gerade noch Teil der sechs Vereine umfassenden Finalrunde, hat seit Samstag auf einmal keine Website mehr. Und am kommenden Sonntag (16 Uhr) geht es zu Spitzenreiter Celtic Glasgow.

"Über den Online-Bereich läuft ein entscheidender Teil unserer Ticketverkäufe und unser Merchandising", klagt Manager David O'Connor gegenüber der BBC. "Außerdem ist die Website der Ort, wo die Fans Plätze in den Fanbussen reservieren und Informationen zum Spiel erhalten." Nun müssten die Fans die Tickethotline bemühen oder selbst am Stadion vorbeikommen.

Wann die Website (www.rosscountyfootballclub.co.uk) wieder verfügbar sein wird, ist noch unklar. Laut "123-reg", das in Großbritannien über rund 1,7 Millionen Webseiten bereitstellt, sei ein "Wiederherstellungsprozess" im Gange. Das Unternehmen empfahl seiner Kundschaft aber, ihre Internetseiten mithilfe eigener Sicherungen wiederherzustellen.

jpe