Regionalliga

Skwierczynski muss beim VfB sofort gehen

Lübeck: Hopp übernimmt bis Saisonende

Skwierczynski muss beim VfB sofort gehen

Denny Skwierczynski

Muss nun doch schon früher gehen: Denny Skwierczynski. imago

"Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, da wir Denny als Menschen und Trainer sehr schätzen gelernt und gemeinsam eine tolle Zeit verbracht haben, in der er dem neuen Weg ein Gesicht gegeben hat und es auch weiterhin sein wird", sagte VfB-Sportvorstand Wolf Müller. "Aufgrund der sportlichen Entwicklung und des Tabellenbildes halten wir es aber für notwendig, nun einen neuen Impuls zu setzen." Neben Skwierczynski wird auch Co-Trainer Henning Meins entlassen.

Für den Rest der Saison übernimmt Michael Hopp die Verantwortung für die Regionalligamannschaft. Ihm zur Seite steht als Co-Trainer der ehemalige Ligaspieler und Aufsichtsratsmitglied Timo Neumann.

Skwierczynski Abschied im Sommer stand schon seit längerem fest. Mit Rolf Landerl wurde der Nachfolger bereits präsentiert. Mit dem Österreicher soll der Aufstieg in die 3. Liga wieder angepeilt werden. Davon ist man derzeit meilenweit entfernt, hat als Tabellenzehnter nur vier Punkte Vorsprung auf Platz 16.

Um den Verein wieder in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, war Hopp erst vor wenigen Tagen an der Lohmühle vorgestellt worden. Der ehemalige U-19-Trainer ist ab der kommenden Saison für die Videoanalyse, Kaderplanung und das Scouting zuständig. Nun muss er sofort anpacken und übernimmt vorerst die Arbeit von Skwierczynski. Die erste Aufgabe heißt am Freitagabend (19.30 Uhr) BV Cloppenburg.

tru