Englische Woche in der Südwest-Staffel

Freiburg II will Pirmasens zu Leibe rücken

Martin Schweizer

Will mit Freiburgs U23 den Abstand nach oben verkürzen: SC-Coach Martin Schweizer. imago

Durch die zwei Niederlagen in Steinbach (1:2) und gegen die Kickers Offenbach (1:2) hat der Sportclub den Beginn des Sportjahres 2016 in den Sand gesetzt. Mit dem 2:0-Sieg gegen den VfR Wormatia Worms am Sonntag beträgt der Rückstand auf den definitiv abstiegssicheren Tabellenplatz 13 vier Punkte. Die Treffer von Tim Kleindienst und Kosuke Kinoshita entschieden das Heimspiel in der zweiten Hälfte zu Gunsten der Breisgauer.

Schweizer warnt vor Kontern

Diese positive Trendwende soll nun beim FK Pirmasens auch auswärts bestätigt werden: "Wir sind uns bewusst, dass uns wieder eine sehr schwierige Aufgabe erwartet, die aber auch die Chance bietet, den Abstand nach oben noch einmal zu verkürzen", erklärte Schweizer: "Es wird darauf ankommen, dass wir auch in den nächsten Spielen griffig bleiben und stabil auftreten", so der SC-Trainer weiter.

Abwehrspieler Faiz Gbadamassi fällt weiterhin mit Oberschenkelverletzung aus. Winterneuzugang Heinz Barmettler steht in den nächsten beiden Begegnungen nicht zur Verfügung. Der Nationalspieler der Dominikanischen Republik tritt bei der Karibik-Meisterschaft an.

Respekt hat Schweizer insbesondere vor dem schnellen Umschaltspiel der Hausherren mit Benjamin Auer in der Spitze. Beim 2:0-Hinspielsieg des FK Pirmasens traf der 35-jährige Routinier doppelt. "Für uns gilt es deshalb, die Kontersicherung nicht zu vernachlässigen", gibt der SC-Coach vor.

Tretter relativiert Aussagekraft der Partie

FKP-Trainer Tretter wehrte sich im Vorfeld der Begegnung mit den Breisgauern, die Partie als "Endspiel" zu deklarieren und unterstrich: "Es folgen noch zehn weitere Partien, in denen es jedes Mal um Punkte geht. Daher ist das Spiel zwar wichtig, aber sicherlich nicht richtungsweisend im Abstiegskampf." Derzeit trennen die Kontrahenten fünf Punkte im Tableau, wobei der SCF noch das Nachholspiel beim FC 08 Homburg in der Hinterhand hat.

Daniel Kläs soll gegen den SC Freiburg erneut das Tor hüten. Christian Grimm, Felix Bürger und Patrick Freyer kehren ins Team zurück. Der Einsatz von Christian Henn ist aufgrund einer Oberschenkelverletzung fraglich. Der Mittelfeldspieler musste das Feld bei der deutlichen 0:4-Auswärtsniederlage gegen Kickers Offenbach in der 60. Minute verlassen. Per Hattrick (72., 73., 78.) hatte Robin Scheu den FKP praktisch im Alleingang abgeschossen. "Die Chancen stehen bei 50 zu 50", hoffte Tretter noch am Dienstag auf einen Einsatz des Leistungsträgers Henn.

Nach dem Auswärtsspiel im Sportpark Husterhöhe hat der Sportclub zum Abschluss der englischen Woche am Sonntag (14 Uhr) Heimrecht gegen den SV Spielberg. Pirmasens gastiert tags drauf (14 Uhr) beim TSV Steinbach. Zwei weitere enge Duelle im Tabellenkeller der Regionalliga Südwest.

kon