Bielefeld hält Konkurrenten auf Distanz

Meiers Erfolgsrezept: Arminia in geheimer Mission

Norbert Meier

"Die Löwen auf Distanz halten." Dies gelang Norbert Meiers Arminia bei Konkurrent 1860. imago

"Ich habe eindringlich vor den Standards gewarnt, die wollten wir unbedingt vermeiden", so der DSC-Trainer. Und meinte damit den Freistoß, aus dem das 0:1 durch Jan Mauersberger resultierte. Mit Wohlwollen registrierte Meier dann allerdings, wie seine Schützlinge unbeeindruckt vom Rückstand immer mehr die Initiative ergriffen. "Wir sind danach niemals in Panik verfallen und waren fast über 90 Minuten dominant", resümierte Stephan Salger, von Meier diesmal auf die Sechs beordert.

Görlitz ersetzt verletzten Dick

Eine Überraschung, die der Aufsteiger im Geheimtraining in der Vorbereitung auf das Münchner Gastspiel geübt hatte. Und letztlich mit Erfolg praktizierte. Für Salger rutschte Felix Burmeister in die Abwehrkette, in der mit Wiederanpfiff für Florian Dick (Sprunggelenksverletzung) auch Michael Görlitz bei seiner Premiere als Rechtsverteidiger zum Zug kam - eine ebenfalls im Training geprobte Variante.

Spielersteckbrief Dick

Dick Florian

Spielersteckbrief Görlitz

Görlitz Michael

Spielersteckbrief Salger

Salger Stephan

Trainersteckbrief Meier

Meier Norbert

Ausgerechnet Görlitz erzielte dann den verdienten Ausgleich für die überlegenen Ostwestfalen - verdienter Ertrag angesichts von 19:9 Torschüssen und 7:1 Ecken. Meier zeigte sich nicht nur mit dem bisher erreichten Zählerstand zufrieden ("Wir haben die ominöse 30-Punkte-Marke erreicht, damit lässt sich gut weiterarbeiten"), auch der Blick auf die Tabelle gefällt dem Coach: "Wir haben die Löwen mit fünf Punkten Abstand weiter auf Distanz gehalten. Nur das zählt."

jch