Sandhausen: Vertrag bis 2018

Das nächste Puzzleteil: Knaller verlängert

Marco Knaller

Hütet über die Saison hinaus das Tor des SVS: Marco Knaller. picture alliance

An Manuel Riemann kam Knaller zwei Spielzeiten nicht vorbei. Nach dem Wechsel des 27-Jährigen zum Liga-Konkurrenten VfL Bochum war der Weg aber für den Österreicher frei. Der ist seit Beginn der laufenden Saison die Nummer eins am Hardtwald. Sehr zur Zufriedenheit der Verantwortlichen.

"Marco hat sich bei uns zum unumstrittenen Leistungsträger entwickelt. Wir freuen uns, dass er weiterhin für den SV Sandhausen spielen wird", erklärte Schork. Nach Kapitän Stefan Kulovits "sei nun ein weiteres wichtiges Puzzleteil für die Zukunft vorhanden", wie der Verein wissen ließ.

27 Spiele hat Knaller für Sandhausen absolviert, 20 davon in dieser Spielzeit. Nur am 20. Spieltag musste der 28-Jährige wegen einer Cortison-Behandlung am Schambein und fehlender Rückmeldung durch die Anti-Doping-Agentur passen. Da wurde er von Rick Wulle vertreten, der bei seinem Debüt ein 1:0 gegen Paderborn feiern durfte. "Mit Knaller und den beiden jungen Keepern Rick Wulle und Philipp Kühn ist der SVS auf der Torhüter-Position gut aufgestellt" so Schork.

nik