Heidenheim: Strauß und Morabit fallen verletzt aus

Schmidt: Sandhausen "das bisher wichtigste Spiel"

Frank Schmidt

Erreicht er am 21. Spieltag die 30-Punkte-Grenze? FCH-Coach Frank Schmidt. picture alliance

Seit dem Pokal-Aus gegen Hertha plagen den FCH-Coach Verletzungssorgen. Rechtsverteidiger Strauß zog sich gegen Berlin eine starke Knochenprellung am Knie zu. Direkt nach der Partie befürchtete Schmidt einen längeren Ausfall seines Abwehrspielers. Doch eine Untersuchung am Donnerstag ergab, dass die Bänder am Knie nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden und Strauß somit nicht allzu lange pausieren muss. Angreifer Morabit dagegen wird den Heidenheimern wegen muskulärer Probleme ein bis zwei Wochen fehlen. Ob Mittelfeldspieler Marcel Titsch-Rivero nach einer Prellung am Sprunggelenk gegen Sandhausen wieder einsatzbereit ist, ist derzeit noch fraglich. Obwohl das Pokalspiel den Zweitligisten Kraft gekostet hat und Strauß und Morabit am Samstag ausfallen, will der FCH-Coach keine Ausreden gelten lassen. "Es wäre schon der erste Fehler, wenn wir uns jetzt irgendwelche Alibis zurechtlegen", sagte Schmidt am Freitag.

Nach vier Heimniederlagen in Serie wollen die Heidenheimer nun wieder einen Dreier einfahren. "Sandhausen ist für mich das bisher wichtigste Spiel der Saison", sagte der Coach des Tabellenachten. Denn durch einen Sieg könnte Heidenheim die 30-Punkte-Grenze schon nach 21 Spieltagen erreichen und damit dem Ziel Klassenerhalt ein gutes Stück näher kommen.

kon

1. FC Heidenheim - Die letzten Spiele
HSV (A)
0
:
1
Fürth (H)
1
:
0
Spielersteckbrief Strauß

Strauß Robert

Spielersteckbrief Morabit

Morabit Smail

Spielersteckbrief Titsch Rivero

Titsch Rivero Marcel

2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
RB Leipzig
44
2
SC Freiburg
38
3
1. FC Nürnberg
37