Bundesliga

"Ungeheuerlich!" Sammer geht Verbeek an

Bayern kontert scharfe Kritik an Robben

"Ungeheuerlich!" Sammer geht Verbeek an

Matthias Sammer in Bochum

"Das macht man nicht": Matthias Sammer wurde nach Bayerns Pokal-Viertelfinale in Bochum deutlich. imago

Wenn Gertjan Verbeek etwas massiv stört, dann bringt er das nicht selten auch massiv zum Ausdruck. "Ich bin Holländer und schäme mich", schimpfte der Trainer des VfL Bochum am Mittwochabend nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern im DFB-Pokal-Viertelfinale.

Der Grund: Er warf Arjen Robben vor, den wohl spielentscheidenden Platzverweis gegen Jan Simunek kurz vor der Pause mit einer Schwalbe provoziert zu haben . Auch wenn Thomas Müller den fälligen Strafstoß verschoss: Für Verbeek war es die Szene des Spiels. "Wenn er einen Kontakt spürt, fällt er", ging er seinen Landsmann an. "Aber das kennt man von Robben aus der Nationalmannschaft!"

Das wollte der FC Bayern nicht auf sich sitzen lassen. "Man kann gerne über die Rote Karte diskutieren. Aber was wir ungeheuerlich finden, sind die Aussagen von Herrn Verbeek", sagte Sportvorstand Matthias Sammer gegenüber dem SID. "Das macht man nicht, dass man als gegnerischer Trainer Arjen Robben dermaßen diskreditiert - und auch ins Persönliche geht."

"Er hat eine Vorbildfunktion als Trainer"

Zwar bezeichnet Sammer die durch die Regeln vorgegebene Dreifachbestrafung (Platzverweis, Elfmeter, Sperre) als "völligen Schwachsinn", auch Verbeek könne gerne den Elfmeterpfiff kritisieren. "Aber er kann einen Spieler nicht so angreifen, wie er es getan hat. Er hat eine Vorbildfunktion als Trainer. Ich gestehe einem Trainer auch Emotionen zu, aber es gab Fakten, die unumstößlich sind. Und dies dann ins Persönliche abgleiten zu lassen, ist auch eine Stilfrage."

Arjen ist einer der ehrlichsten Profis, die ich kennengelernt habe.

Matthias Sammer

Als positives Gegenbeispiel führt Sammer einen Bayern-Profi an: Robben. Dieser habe dem VfL nach dem Spiel "alles Gute gewünscht für den Aufstiegskampf, das zeigt seine Größe", so der Sportvorstand. "Arjen ist einer der ehrlichsten Profis, die ich kennengelernt habe. Über Fleiß und Besessenheit braucht man bei ihm sowieso nicht reden. Deshalb ist diese Kritik völlig unberechtigt." Ob er wegen Verbeeks Kritik Kontakt zum VfL aufnehmen werde, ließ Sammer noch offen.

jpe

kicker.tv Hintergrund

Guardiola: "Die Regel ist lächerlich"

alle Videos in der Übersicht