2. Bundesliga

Nationalspieler Zimling verstärkt den FSV

Frankfurt holt sich Bundesliga-Erfahrung für den Abstiegskampf

Nationalspieler Zimling verstärkt den FSV

Niki Zimling

Fortan für den FSV Frankfurt am Ball: Niki Zimling. imago

Auf 24 Länderspiele für Dänemark bringt es Zimling in seiner Karriere, die ihn auf Vereinsebene Anfang 2013 über den FC Brügge zum 1. FSV Mainz 05 in die Bundesliga geführt hatte. Im deutschen Oberhaus absolvierte der Routinier insgesamt 28 Spiele und verbuchte dabei zwei Tore und zwei Assists.

In der letzten Saison war Zimling derweil an Ajax Amsterdam verliehen und konnte sein Können unter anderem in der Gruppenphase der Champions League unter Beweis stellen. Nach seiner Rückkehr aus den Niederlanden sammelte der Akteur, der im Jahre 2012 auch an der EM-Endrunde in Polen teilgenommen und in allen Gruppenspielen gegen die Niederlande, Portugal und Deutschland gespielt hatte, jedoch keinen Bundesliga-Einsatz mehr.

Nun möchte Zimling offenbar dabei helfen, den FSV Frankfurt (derzeit mit 22 Punkten noch längst nicht gesichert) in sichere Tabellenregionen zu führen.

Zimling: "Der FSV Frankfurt genießt einen guten Ruf"

"Es freut uns, dass wir mit Niki Zimling einen solch erfahrenen Mittelfeldspieler von Mainz 05 ausleihen konnten und sind uns sicher, dass er bei uns an seine alte Form anknüpfen kann und der Mannschaft für die bevorstehenden Aufgaben helfen wird", sagte FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger. Zimling bedankte sich im Gegenzug für die Chance, "mein Können nun für den FSV in der 2. Bundesliga" zeigen zu können. "Der FSV Frankfurt genießt einen guten Ruf. Ich danke dem FSV für diese Möglichkeit und werde alles daran setzen, das Vertrauen zurückzuzahlen."

mag/Susanne Müller