Bundesliga

Kleinheisler unterschreibt in Bremen bis 2019

Ungarischer Nationalspieler verstärkt Werder

Kleinheisler unterschreibt in Bremen bis 2019

Laszlo Kleinheisler

Nutzte seine Chance als Testspieler bei Werder: Laszlo Kleinheisler (l.). imago

"Wir freuen uns, dass wir ihn langfristig an den Verein binden konnten. Er ist ein junger Nationalspieler, der großes Potenzial besitzt", erklärte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin. Sportdirektor Rouven Schröder ergänzte: "Wir konnten uns im Trainingslager einen detaillierten Eindruck von ihm verschaffen und sind überzeugt, dass Laszlo uns mit seiner Qualität schon in der aktuellen Saison und in den nächsten Jahren weiterhelfen wird."

Der Mittelfeldspieler, der am Mittwochnachmittag ins Mannschaftstraining einsteigt, kommt vom Videoton FC nach Bremen. Da sein Vertrag beim ungarischen Erstligisten am Saisonende ausgelaufen wäre, wird nur eine geringe Ablöse fällig.

Für die ungarische Nationalmannschaft, die im Sommer an der EURO in Frankreich teilnimmt, bestritt Kleinheisler bislang zwei Partien. Sein Debüt im November verlief traumhaft: Im Play-off-Hinspiel in Norwegen erzielte er den 1:0-Siegtreffer und ebnete dem Ungarn damit den Weg nach Frankreich.

Wie Kleinheisler, der bei Werder die Rückennummer 6 tragen wird, hatte auch der US-Amerikaner Jordan Morris im Trainingslager und im Testspiel gegen Inter Baku am Freitag überzeugt. Von einer Verpflichtung des ebenfalls 21-Jährigen nahm Werder am Dienstag aber Abstand. Der Spieler sieht seine Zukunft in den USA.

ski