FSV Frankfurt: Verstärkung für die offensive Außenbahn?

Engels: "Werde auch in nächster Zeit hier sein"

Will neu angreifen: FSV-Spieler Mario Engels.

Will neu angreifen: FSV-Spieler Mario Engels. imago

Daran soll es laut Engels nicht scheitern, der 22-Jährige wies Wechselspekulationen von sich: "Heute bin ich hier und ich denke, dass ich auch in nächster Zeit hier sein werde." Gut gelaunt und motiviert, nach einem verkorksten Halbjahr neu anzugreifen, startete Engels in die Vorbereitung auf die Restsaison. Die soll für den Mittelfeldspieler mehr Einsätze parat haben.

Denn in der ersten Saisonhälfte kam Engels einfach nicht auf Touren, nur neun Einsätze stehen auf seinem Konto, davon lediglich zwei über die volle Distanz. "Zuletzt war es nicht so einfach, aber ich habe viel mit dem Trainer geredet und weiß, was ich verbessern muss", sagte der Mittelfeldmann.

Trainersteckbrief Oral

Oral Tomas

Spielersteckbrief Oumari

Oumari Joan

Spielersteckbrief M. Engels

Engels Mario

Oumari ist ein Streichkandidat

Ob auch Joan Oumari in nächster Zeit noch in Frankfurt sein wird, darf hingegen sehr stark bezweifelt werden. Der Innenverteidiger gehört beim FSV zu den Streichkandidaten, die etwas Geld in die Kasse bringen könnten. Sollte Oumari den Verein verlassen, werden die Hessen im defensiven Bereich sicher noch einmal tätig werden.

Oral liebäugelt zudem mit einer Verstärkung für die offensive Außenbahn, um dort "mehr Optionen zu haben". Es bleibt also abzuwarten, mit welchem Kader der Cheftrainer in die Restrunde geht. Am Sonntag steht aber erst einmal ein Benefiz-Hallenturnier in Gummersbach an. Das Turnier ist auf jeden Fall Teil von Orals Plan, der da lautet: "Wir wollen diesen Winter vor allem den Teamgeist noch weiter stärken."

cfl/sm

Laktattest im Schnee: Aufgalopp der Zweitligisten