Regionalliga

RWE ohne Windmüller, aber mit Gastspielern

Essen bestreitet erstes Testspiel gegen Lippstadt

RWE ohne Windmüller, aber mit Gastspielern

Gino Windmüller

Hat sich beim Training die Hand gebrochen und fällt erst mal aus: Gino Windmüller imago

Bevor Rot-Weiss am Samstag ins Trainingslager in die Türkei fliegt, kommt noch einmal Wettkampfstimmung auf. Im ersten Testspiel geht es heute Abend um 18.30 Uhr gegen den Westfalen-Oberligisten SV Lippstadt. Mehreren Medienberichten zufolge wird Essen allerdings ohne Verteidiger Gino Windmüller und Stürmer Marcel Platzek auflaufen. Windmüller hat sich im Training die Mittelhand gebrochen und wird erst am Montag operiert. Somit muss er auch auf das Trainingslager in der Türkei verzichten. Platzek hat einen Magen-Darm-Infekt, sodass er erst am Freitag wieder mit dem Training beginnen kann.

Vor dem Ende der Transferperiode möchte sich Essen noch verstärken und so Cebio Soukou, der zu Aue wechselte, ersetzen. Am Mittwoch präsentierten sich deshalb fünf Spieler im Probetraining: Haris Bukva von Austria Salzburg, US-Amerikaner Travis Cantrell vom finnischen Drittligisten Vaasa IFK, Kalifa Dembele (zuletzt bei SHB Da Nang in der ersten vietnamesischen Liga), Liridon Osmanaj vom slowenischen Zweitligisten NK Radomlje und Tomislav Baltic vom kroatischen Zweitligisten NK Rudes. Drei Gastspieler will sich Essens Trainer Siewert im Spiel gegen Lippstadt nochmal genauer ansehen, Außenbahnspieler Osmanaj, Mittelfeldspieler Baltic und Offensivspieler Cantrell.

Regionalliga West - 21. Spieltag
Regionalliga West - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bor. Mönchengladbach II
40
2
Sportfreunde Lotte
39
3
FC Viktoria Köln
34
Rot-Weiss Essen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.02.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Gegen Lippstadt wird auch Neuzugang Kai Druschky das erste Mal im Trikot seines neuen Vereins auflaufen. "Druschky bietet uns im Angriff neben Studtrucker und Platzek eine weitere Option", sagte Essens sportlicher Leiter Winkler der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. "Er hat in der kurzen Zeit schon gezeigt, dass er Zug zum Tor hat."

kon