Bundesliga

HSV tritt mit Notelf in Bremen an

Hamburg: Große Personalsorgen vor Nordderby

HSV tritt mit Notelf in Bremen an

Pierre-Michel Lasogga

Hofft noch auf seinen Einsatz: Pierre-Michel Lasogga. imago

Der Torjäger verbrachte den Donnerstag mit Magen-Darm-Infekt beim Arzt - schafft auch er es nicht bis zum Samstag, müsste Labbadia sechs Leistungsträger ersetzen. "Wir haben ein paar Ausfälle, die wehtun", räumt er ein. Vor allem das Aus für Kacar, erst frisch von einem Bandscheibenvorfall genesen, schmerzt. "Das ist bitter für Gojko und für uns." Dennoch sagt er: "Wir werden uns etwas einfallen lassen." Viele Möglichkeiten indes bleiben nicht mehr: In der Viererkette sind mit dem Einbau von Gotoku Sakai und Cleber bereits alle Optionen gezogen, auf der Doppelsechs bleiben nur noch Gideon Jung und Marcelo Diaz und in der Spitze Sven Schipplock.

Labbadia ist dennoch erfolgshungrig und blendet die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes komplett aus. Allein aus dem eigenen 3:1 gegen Dortmund und dem Bremer 0:6 in Wolfsburg will er keine Favoritenrolle ableiten: "In einem Derby zählt nie was vorher war." Erst recht nicht, wenn das Verletzungspech derart zuschlägt.

Sebastian Wolff

Spielersteckbrief Hunt
Hunt

Hunt Aaron

Spielersteckbrief Kacar
Kacar

Kacar Gojko

Spielersteckbrief Lasogga
Lasogga

Lasogga Pierre-Michel

Zwei noch aktiv: Diese 21 spielten für Werder und den HSV